Grüner Fisher veröffentlicht Update-Prognose

PATRIZIA musste seine Ergebnisprognose mehrfach nach oben korriegiren © Rawpixel.com - fotolia.com

“Nie ruhige Zeiten – selten hat dieses Motto besser gepasst als im ersten Halbjahr 2016. Sorgen um China, Ölpreis-Panik, Brexit, Flüchtlingskrise, Donald Trump, Amokläufe und Terroranschläge”, zieht Thomas Grüner für das erste Halbjahr 2016 Bilanz.

(fw/rm) “Das Umfeld ist und bleibt skeptisch, obwohl die globale Wirtschaft über nahezu ideale Bedingungen für nachhaltiges Wachstum verfügt. Ein chancenreiches Umfeld für langfristig orientierte Aktienanleger.” Thomas Grüner ist Gründer und Chief Investment Officer der Vermögensverwaltung Grüner Fisher Investments, die jetzt ihr traditionelles Update der Kapitalmarktprognose für 2016 veröffentlicht hat Das Börsenjahr 2016 sollte demnach nicht isoliert betrachtet werden, sondern im übergeordneten Zusammenhang. “Der globale Bullenmarkt ist weiterhin intakt”, so Grüner. Scharfe Korrekturen, langwierige Seitwärtsphasen und eine erhöhte Volatilität – Normalität am Aktienmarkt. “Die kurzfristige Volatilität stößt immer noch auf wenig Akzeptanz bei zahlreichen Anlegern”, gibt sich Grüner nachdenklich. “Das war jedoch schon immer der Preis, den Anleger für eine langfristig überlegene Rendite zahlen mussten.” Angesichts negativ verzinster Bundesanleihen und sinkender laufender Erträge im festverzinslichen Bereich würden dividendenstarke und global aufgestellte Unternehmen attraktiver denn je erscheinen. Das Fazit: “Belohnt werden vor allem geduldige und faktenorientiert handelnde Anleger.” Geschäftsführer Torsten Reidel formuliert für 2016 und darüber hinaus klare Ziele: “Wir wollen unseren Kunden weiterhin dabei helfen, ihre langfristigen Anlageziele zu erreichen. Diese Kernaufgabe behalten wir fest im Blick und schaffen dadurch eine gesunde Basis für fortgeführtes Unternehmenswachstum.” Der Mehrwert eines Vermögensverwalters zeige sich dabei vor allem in turbulenten Zeiten. “Wir bewahren unsere Kunden vor emotional getroffenen Fehlentscheidungen.” Eine proaktive Betreuung sei dabei unerlässlich, um stets die individuelle Situation des Kunden berücksichtigen zu können. Im zweiten Halbjahr 2016 sollten vor allem die US-Präsidentschaftswahl und die Nachwirkungen des Brexits für weitere Spannungen sorgen. Der klare Ratschlag von Thomas Grüner: “Erfolgreiche strategische Entscheidungen trifft man am besten mit einem kühlen Kopf.” Das Update der Kapitalmarktprognose für 2016 von Grüner Fisher Investments können Sie ab sofort kostenlos unter diesem Link anfordern: www.gruener-fisher.de/Update_Kapitalmarktprognose.html www.gruener-fisher.de