Griechenland: Schuldenschnitt von 50 Prozent

cbb1a5d463f36f4b.giordano_aita.jpg

In einer Marathonsitzung haben die Euro-Staaten eine Lösung für die griechische Tragödie gefunden. Die wesentliche Botschaft: Die Banken verzichten auf die Hälfte ihrer Forderungen gegenüber Griechenland.

(fw/ah) Damit soll bis zum Jahre 2020 Griechenlands Schuldenstand von 160 Prozent auf 120 Prozent der Wirtschaftsleistung gesenkt werden. Zudem ist eine Rekapitalisierung von 91 systemrelevanten europäischen Banken vorgesehen und der Hebel für den Rettungsschirm EFSF wird vergrößert. Letztlich soll mit diesem Beschluss auch die finanzielle Schieflage anderer südeuropäischer Staaten wie Spanien und Italien gelöst werden.