Greiffbar – Investments zum Anfassen

Greiffbar
Volker Schilling, Gründer und Mitglied des Vorstandes der Greiff capital management AG / Foto: © Greiff capital management AG

Welche Themen waren diese Woche am Finanzmarkt relevant?

Captain America

Der US-Notenbankchef Jerome Powell gibt diese Woche den Superhelden und erhöht die US-Zinsen um 0,75 %, um den Superschurken Inflation in die Schranken zu weisen. Als Captain America will er Schaden vom Konsumenten abhalten und gibt damit den Ironman für die Konjunktur. Auf 4,5 % will er die Zinsen bis 2023 anheben und damit ein Schutzschild für weitere Preissteigerungen aufbauen. Dabei kommt Venom-Jerome in ein klassisches Superhelden Dilemma: Wen und was rette ich zuerst? Bekommt er die Inflation in den Griff, opfert er dafür das Wirtschaftswachstum und umgekehrt. Wonder Woman Christine Lagarde, Jeromes Pendant bei der europäischen Notenbank, hat noch bis zum 15. Dezember Zeit, um ihre Zinspeitsche zu schwingen. Aber im Sog der fallenden US-Börsen verlieren auch die europäischen Anleger das Vertrauen und verkaufen so schnell wie Flash ihre Aktien. Kein Batman in Sicht, der den Kursen derzeit Schwingen verleiht. An Schwung fehlt es auch in der Politik:

Superman

Superkanzler Olaf Scholz spricht vor der UN-Vollversammlung in New York und kommt dabei so emotional rüber wie Supermans Stahlblick. Derweil rettet seine Grüne Laterne Robert Habeck den Black Panther Uniper und haut zeitgleich mit seinem Thor-Hammer die Gasumlage durch den Bundestag. Warum es diese Umlage nach der Verstaatlichung Unipers überhaupt noch braucht, geschweige denn ob sie verfassungskonform ist, bleibt ein Fragezeichen wie der Rätselmann Riddler. Und wo ist die Opposition? Die ist wie Aquaman untergetaucht. Black Widow Merz ist mit der Superpower Gendern bei den öffentlich-rechtlichen Rundfunkanstalten beschäftigt und die Linke Harley Quinn Wagenknecht verteidigt ihre Russland-Positionen bei Talkmaster Deadpool Lanz.

Der russische Lex Luther Putin verkündet daraufhin die Teilmobilmachung von Reservisten und lässt in guter Magneto-Manier in den besetzten Gebieten möglichst schnell über die Zugehörigkeit abstimmen. Der türkische Doctor Strange Erdogan stellt Überlegungen an, die Justice League Nato zu verlassen und sich den Shanghai Avengers anzuschließen. Derweil schwindet das Verbrauchervertrauen in der Eurozone schneller als der Unsichtbare und man fragt sich, ob daran nicht nur die Konjunkturaussichten, sondern auch die Politik schuld ist. Schlimmer geht immer, denkt sich Silver Surfer Biden und blickt auf die Häme seines Gegenspielers Donald The Joker Trump:

Joker

Dieser ätzte gegen Joe Biden über dessen Platzierung beim Queen Begräbnis in Reihe 20 und lenkte davon ab, dass er diese Woche selbst zur Zielscheibe wurde. Der Wahl-Joker der Republikaner sieht sich der New Yorker Staatsanwaltschaft gegenüber, die ihn und seine Kinder wegen Finanzbetruges anklagt. Seine Anhänger sehen darin einmal mehr seine Opferrolle und fordern: „Make Trump great again“!

Apropos US-Wahlen: Die Zwischenwahlen stehen an und statistisch betrachtet waren in den letzten 116 Börsenjahren die letzten drei Monate eines Zwischenwahljahres an der Börse im Schnitt extrem positiv. Ich denke, viele Anleger würden sich über die Superpower dieser Statistik sehr freuen. Und weil wir gerade bei nutzlosem Wissen sind: Laut einer Studie der Universität von Leicester aus dem Jahr 2016 ist Superman der stärkste unter den Superhelden. Denn rein wissenschaftlich betrachtet verfügt er über die meisten Superhelden-Fähigkeiten, insgesamt sieben, und nur über eine Schwäche. Denken Sie vielleicht mal über eine Investition in Kryptonit nach.

Ihr Volker Schilling

Kolumne von Volker Schilling,
Gründer und Mitglied des Vorstandes der
Greiff capital management AG