Gothaer mit neuem Leiter Kfz-Versicherung

Frank Edelmeier ist ab Juni bei der Gothaer für den Bereich Kfz zuständig / Foto: © Gothaer

Wechsel bei der Gothaer Allgemeine AG: Zum 1. Oktober geht Peter Ackermann (65), der für den Bereich Kraftfahrt zuständig ist, in Ruhestand. Sein Nachfolger wird Frank Edelmeier. Der 48-jährige tritt seine neue Stelle bereits zum 1. Juni an.

Frank Edelmeier ist im Bereich Kfz-Versicherung bestens vertraut: Nachdem der gebürtige Unnaer zwischen 1989 und 1995 an der Universität Dortmund Wirtschaftsmathematik mit dem angewandten Vertiefungsfach Finanzmathematik studierte, begann er seine berufliche Karriere beim Gerling-Konzern mit dem Schwerpunkt Kraftfahrt-Tarifierung. Im 2001 übernahm er im Unternehmen die Leitung des deutschen Rückversicherungsmarktes, später auch des zentralen Aktuariats. 2003 wechselte er zur Unternehmensberatung Deloitte und war dort als Leiter der Versicherungsberatung Nicht-Leben für die deutschsprachigen Märkte zuständig. Im Jahr 2006 folgte der Wechsel zur AXA Versicherung, wo er für die Leitung und den kontinuierlichen Aufbau des SHUK Aktuariats verantwortlich war. Ende 2015 übernahm er dann die Gesamtverantwortung für den Geschäftsbereich Kraftfahrt Retail mit den Segmenten Pricing und Underwriting.

“Mit Frank Edelmeier haben wir einen ausgewiesenen Experten aus dem Kraftfahrtbereich gewinnen können“, freut sich Dr. Christopher Lohmann, Vorstandsvorsitzender der Gothaer Allgemeine AG. „Er verfügt über langjährige Erfahrung im Kraftfahrtbereich und wird bei der Gothaer auf dem Weg in die Zukunft in diesem Geschäftsfeld wichtige neue Impulse setzen“, so Lohmann weiter. “Ich danke Peter Ackermann für seine ausgezeichnete Arbeit. Durch seine Weitsicht ist die Gothaer in der Kraftfahrtversicherung solide aufgestellt und vor allem auch sehr profitabel.“ (ahu)

www.gothaer.de