Gothaer: Jeder fünfte Deutsche ohne Privathaftpflichtversicherung

04bc47177a5cf728.fotolia_36675896_subscription_xxl_fertig.jpg
© Doc RaBe - Fotolia.com

Risiken sollten wir im Blick behalten. Insbesondere das Thema Privathaftpflicht ist dabei ein durchaus ernstes und im Zweifelsfall mit Fallstricken verbunden. Eine aktuelle Umfrage im Auftrage der Gothaer Versicherung kommt zum Ergebnis, dass 20% der Bürger ohne eine entsprechende PHV sind.

(fw/ah) Im Umkehrschluss bedeutet dies, dass vier von fünf Deutschen eine private Haftpflichtversicherung besitzen. Dabei sind sich Experten wie Verbraucherschützer einig, dass die private Haftpflichtversicherung die wichtigste Versicherung ist. Schaut man noch genauer hin, trübt sich das Bild weiter stark ein. Denn Menschen mit einem monatlichen Haushaltsnettoeinkommen von unter 1.000 Euro verfügen sogar nur zu gut 60 Prozent über eine private Haftpflichtpolice. Ein wichtiger Punkt bei der Privathaftpflicht ist die Höhe der Deckungssumme für Personen- und Sach- und Vermögensschäden. Standard sollte heute mindestens drei Millionen Euro sein. Im Zweifelsfall kann es für den Nicht-Versicherten der finanzielle Ruin bedeuten.

Hintergrund: Die GfK befragte bei dieser Umfrage mehr als 1.100 Personen ab 14 Jahren.