GLOBAL-FINANZ AG erzielt Umsatzplus

dd5e447616d36233.dreidesign.jpg
© DREIDESIGN.com - Fotolia.com

Die GLOBAL-FINANZ AG, einer der Top Ten Allfinanz-Dienstleister in Deutschland, konnte im Kalenderjahr 2010 ihren Umsatz um mehr als 12 Prozent von 33,21 auf 37,2 Millionen Euro steigern. Das meldet der Bonner Finanzdienstleister in einer aktuellen Pressemeldung.

(fw/mo) Damit unterstreicht das in Bonn ansässige Unternehmen eindrucksvoll, dass die GLOBAL-FINANZ auch für schwierige Zeiten optimal aufgestellt ist. Denn während anderswo lediglich die Hoffnung zum Ausdruck gebracht wird, dass die Wirtschafts- und Finanzkrise mit so wenig Blessuren wie möglich endgültig überwunden werden kann, setzen die Bonner auf Wachstum und peilen auch für den weiteren Verlauf des Jahres zweistellige Umsatzsteigerungen an. Zum dem überzeugenden Ergebnis trugen vor allen Dingen die Bereiche Altersvorsorge, Absicherung und Berufsunfähigkeit sowie Baufinanzierungen und private Krankenversicherungen bei. Für den Firmengründer und Vorstandsvorsitzenden Rudolf J. Schmitz sowie Michael Heinze, Vorstand der GLOBAL-FINANZ AG, ist das positive Ergebnis in dem aktuellen schwierigen wirtschaftlichen Umfeld keine Überraschung. “Eine private Finanzplanung orientiert sich an der persönlichen Lebensplanung der Kunden. Sie ist ein dynamischer, langfristiger Prozess und reißt in schwierigen wirtschaftlichen Zeiten nicht einfach ab”, erklärt Heinze. Gerade in Krisenzeiten wünschten sich die Kunden einen Partner, dem sie vertrauen könnten und der sich ihrer Sorgen, aber auch ihrer Wünsche und Vorstellungen für eine langfristige erfolgreiche Finanzplanung annehme, so der GLOBAL-FINANZ Vorstand. Und dazu gehöre auch die vollständige Unabhängigkeit bei der Produktauswahl. “Denn als konzernunabhängiger Makler können wir unseren Kunden die gesamte Produktpalette anbieten – passgenau und exakt auf die Wirtschafts- und Lebenssituation des Kunden abgestimmt sowie unter Berücksichtigung der gesamtwirtschaftlichen Lage. Somit sind wir bestens aufgestellt, um auch in den kommenden Monaten unseren Wachstumskurs beizubehalten”, prognostiziert Michael Heinze.

www.global-finanz.de