GL Funds und Universal-Investment legen neuen Multi-Asset-Fonds auf

Die Schweizer Investmentboutique GL Funds startet zusammen mit Universal-Investment den Galileo Multiple Opportunities UI (DE000A14UVB8). Anlageziel des globalen Multi-Asset-Fonds ist ein möglichst hoher Wertzuwachs.

(fw) Dank der hohen Flexibilität kann das Investmentteam die unterschiedlichen Asset-Klassen gemäß seiner Marktüberzeugung von null bis 100 Prozent variieren. Um attraktive Anlagegelegenheiten zu identifizieren, kombiniert der Galileo Multiple Opportunities Fonds in einem dreistufigen Investmentprozess sein Value-Research mit einem Makro-Top-down-Ansatz und einem quantitativen Multi-Faktoren-Modell. Die in der Schweiz ansässige GL Funds AG wendet diesen Investmentprozess bereits seit 20 Jahren erfolgreich in unterschiedlichen Produkten an.

„Der neue Fonds ist die logische Weiterentwicklung des Flaggschiffs Polygon Capital Fund. Mit dem Fonds wollen wir den stetig wachsenden Anforderungen unserer Anleger gerecht werden und bieten die global diversifizierte Anlagestrategie deshalb ab sofort in einem täglich liquiden UCITS-Fonds an“, sagt die Vertriebsverantwortliche Saskia Bernhardt. Für Schweizer Anleger gibt zusätzlich eine währungsgesicherte CHF-Anteilklasse.

Das Fondsmanagement bevorzugt grundsätzlich weder einzelne Asset-Klassen noch Regionen oder Sektoren, sondern verfolgt einen globalen Ansatz. In der Regel wird in acht bis zwölf Investmentideen investiert, die sich aus dem Value-Research und der aktuellen Einschätzung der globalen Lage ergeben. Die global diversifizierten Investmentideen werden jeweils durch fünf bis 15 Einzeltitel umgesetzt, die mittels eines quantitativen Multi-Faktoren-Modells selektiert und sorgfältig analysiert werden.

„Die Strategie von GL Funds setzt, im Unterschied zu anderen Multi-Asset-Strategien, auf absolute Flexibilität bei der Auswahl der Regionen und der Gewichtung der Asset-Klassen“, sagt Bernhardt. So werden beispielsweise auch exotische Märkte wie Vietnam oder Südafrika analysiert, wenn diese aus Value-Gesichtspunkten attraktiv erscheinen.

Im aktuellen Portfolio stellen Europa mit 20 Prozent sowie China und Ölaktien mit jeweils zehn Prozent die größten Positionen dar. „Unser Fonds stellt eine interessante Anlagemöglichkeit für Investoren dar, die an der Performance der globalen Finanzmärkte partizipieren wollen, dies aber bei einer deutlich tieferen Volatilität als an den Aktienmärkten“, sagt Bernhardt.

www.glfunds.com