Gesundheitssektor profitiert von Produktinnovationen

Pharma.jpg
anyaivanova - Fotolia.com

Der Gesundheitssektor steht am Anfang eines neuen Produktzyklus und ist deshalb für Anleger zur Zeit besonders attraktiv. Diese Meinung vertritt die Schweizer Fondsgesellschaft Swiss & Global Asset Management.

(fw/ah) „Unternehmen aus dem Healthcare-Sektor werden besonders von Produktinnovationen profitieren”, erwartet Christophe Eggmann, Co-Fondsmanager des JB Health Innovation Fund von Swiss & Global Asset Management. „Und derzeit sind die Pipelines der Firmen prall gefüllt.” Die Bewertungen von Aktien aus dem Gesundheitssektor seien in der Vergangenheit den Innovationszyklen gefolgt, die in der Branche etwa 20 Jahre dauern können. 1999, auf dem Höhepunkt des letzten Zyklus habe das Kurs-Gewinn-Verhältnis (KGV) in der Branche bei 35 gelegen, bevor es bis 2009 einen auf Tiefpunkt von knapp 10 gefallen sei. Nun liege es wieder bei etwa 17,5. Der Sektor sei damit weiter attraktiv bewertet, denn angesichts zahlreicher anstehender Produktinnovationen sieht Eggmann noch genügend Raum für Kursgewinne. Der Sektor sei zudem weniger volatil als der Gesamtmarkt und biete sich deshalb zur Diversifikation an.

In keiner anderen Branche zahlten sich Innovationen für die Unternehmen so stark aus, argumentiert der Fondsmanager. „Das Patentrecht schafft hohe Eintrittsbarrieren und gewährt innovationsstarken Unternehmen sichere Marktanteile und große Preissetzungsmacht”, erläutert er. Deshalb lohne es sich für die Branche, so viel Geld für Forschung auszugeben wie kein anderer Sektor. So machten Pharma- und Health-Care-Firmen in den USA allein 25,6 Prozent der gesamten Ausgaben für Forschung und Entwicklung aus. Schon 2012 hätten die Patentanmeldungen in der Branche einen Rekordstand erreicht, und der Innovationszyklus sei noch immer in vollem Gange.

Sorgen um Kursübertreibungen, besonders im Bereich Biotech, hält der Fondsmanager für unberechtigt: „Die Biotech-Branche weist ein zweistelliges Umsatzwachstum auf und hat zuletzt für positive Überraschungen gesorgt.” In der laufenden Berichtssaison hätten alle Unternehmen der Branche die Analystenerwartungen übertroffen.

www.swissglobal-am.com