„Gerade zurzeit eine attraktive Option“

Marc Sattler, Vorstand BfV Bank für Vermögen AG / Foto: © BfV

Aufgrund der aktuellen Turbulenzen der Weltwirtshaft rücken Dachfondskonzepte zunehmend in den Mittelpunkt. Auf solche setzt auch die BfV Bank für Vermögen AG mit dem S & H Globale Märkte.

Mittels Dachfonds können Anleger ihr Risiko in doppelter Weise streuen, denn es wird nicht in einzelne Wertpapiere, sondern in andere Investmentfonds investiert. Ein weiterer Vorteil von Dachfondskonstruktionen ist, dass sich mit diesen Wertpapierumschichtungen steuerfrei bewerkstelligen lasen.

Bereits seit 2007 ist der S & H Globale Märkte auf dem Markt, der sich seit 2018 der Beratungsexpertise der BfV Bank für Vermögen AG bedient. Der Fonds ist offensiv aktienorientiert ausgerichtet und richtet sich deshalb speziell an Anleger mit mittel- und langfristigem Anlagehorizont. Durch die Konstruktion als Dachfonds steht dem Fonds eine große Bandbreite an Investmentmöglichkeiten zur Verfügung, die bei einem herkömmlichen Aktien- oder Mischfonds nicht möglich wäre. Um absolut flexibel an aussichtsreichen Wertentwicklungen zu partizipieren, kann der Fonds bei entsprechend positiven Signalen bis zu 100 % in Aktien anlegen. Zum Einsatz kommen vor allem aktiv gemanagte Fonds unterschiedlicher Anbieter, die weltweit etablierte Märkte aber auch spezielle Regionen wie Emerging Markets abdecken. Die Auswahl der einzelnen Fonds und die Steuerung der Aktienquote beruhen auf der Einschätzung der Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH, die sich bei diesem Fonds auch der Expertise der BfV Bank für Vermögen AG bedient.

„Wir haben uns bankseitig bereits vor Jahren dazu entschlossen, betreffend professionellem Fondsadvisory dazugehörigen Gesamtprozess externen Fondsmanagern und Vermögensverwaltern zur Verfügung zu stellen. So hat zwischenzeitlich auch die Stubenrauch & Hölscher Fondsberatung GmbH das enorme Outsourcing-Potenzial für sich erkannt und uns damit beauftragt, eine hocheffiziente Abwicklung für sie zu gewährleisten. Das verschafft dem renommierten Investmenthaus aus Niedersachsen seitdem wieder entscheidend mehr Zeit, sich voll und ganz auf deren eigentliche Kernkompetenz, der professionellen Investmentberatung für ihre anspruchsvolle Kundenklientel, zu fokussieren“, erläutert der BFV-Vorstandsvorsitzende Dr. Frank Ulbricht.

Wie der Fonds die Investments auswählt, lesen Sie auf Seite 2