Generation X goes online

Foto: © Chaay_tee - stock.adobe.com

Die digitale Transaktion bei Versicherungen ist längst nicht mehr nur Sache von digital natives: Die Generation X hat hier kräftig aufgeholt und die Millenials inzwischen überholt.

Um eine Versicherung abzuschließen oder einen Schaden zu melden ist längst kein Papier mehr nötig: Immer mehr Versicherer bieten für solche Transaktionen digitale Services an. Nachdem diese Option in der Vergangenheit vor allem von Personen genutzt wurde, die nach 1980 geboren wurde, hat sich das in den vergangenen beiden Jahren deutlich verändert, wie aus dem „World Insurance Report 2020 Deutschland, Österreich, Schweiz“ der Unternehmensberatung capgemini hervorgeht. Demnach führten vor 2 Jahren 43 % aller Millenials häufig Versicherungstransaktionen online oder über mobile Apps durch. Inzwischen liegt dieser Anteil bei 49 %. Deutlich größer war der Anstieg bei den Kunden, die vor 1980 geboren wurden: Von diesen setzen im Jahr 2018 gerade einmal 18 % auf digitale Transaktionen, inzwischen hat sich dieser Anteil fast verdreifacht und liegt mit 53 % sogar über dem der Millenials.

Weitere Erkenntnisse der Untersuchung erhalten Sie hier. (ahu)