Gemeinschaftlich Pflegeimmobilie finanzieren

Die neu entstehende Pflegeimmobilie "Am Klösterchen" in Bad Breisig © ZINSLAND

ZINSLAND finanziert erstmals eine Pflegeimmobilie und zahlt vorzeitig das Darlehen für ein Berliner Projekt aus, das früher fertiggestellt wurde als ursprünglich geplant.

Die Crowdinvesting-Plattform ZINSLAND bietet Anlegern zum ersten Mal die Möglichkeit in eine Pflegeimmobilie zu investieren. Das 19. Projekt der Hamburger ist das Seniorenquartier “Am Klösterchen” in der Kurstadt Bad Breisig in der Nähe von Koblenz.  „Wir haben uns für das Projekt „Am Klösterchen“ entschieden, weil es sich um ein äußerst attraktives Objekt handelt und der Bedarf an Pflegeimmobilien in den nächsten Jahren kontinuierlich wächst. Zudem lassen sich in diesem Bereich vergleichsweise hohe laufende Renditen erzielen“, sagt Carl von Stechow, Geschäftsführer von ZINSLAND. Die angestrebte Finanzierungssumme beträgt 1 Mio. Euro bei einer Laufzeit von 18 Monaten und einer jährlichen Verzinsung von 6,75 %.

Das entstehende Seniorenquartier, für das die Baugenehmigung bereits vorliegt, grenzt an die Innenstadt sowie den historischen Kurpark im attraktiven Mittelrheintal an. Das Projekt wird vom auf Pflegeimmobilien spezialisierten Immobilien-Dienstleister Wirtschaftshaus realisiert. In dem viergeschossigen Haus entstehen bis zu 72 lichtdurchflutete Pflegeapartments zwischen 48 und 58 m² Wohnfläche. Durch Küchen und Gemeinschaftsräume wird die Geselligkeit unter den Bewohnern gefördert, als besonders idyllisch bezeichnet ZINSLAND den ansprechend gestalteten Innenhof mit einem Brunnen. Das Gebäude soll im zweiten Quartal nächsten Jahres fertiggestellt werden. Durch einen 20-jährigen Pachtvertrag mit einem renommierten Betreiben sind die Mieten langfristig gesichert.

Torsten Radomi von Wirtschaftshaus sagt: „Der Anteil von Senioren an der Gesamtbevölkerung wächst zusehends. In zwanzig Jahren wird vermutlich fast jeder dritte Bundesbürger über 65 Jahre alt sein. Entsprechend steigt die Nachfrage nach individuellen Wohn- und Pflegekonzepten. Mit der Finanzierungsform des Crowdinvestings möchten wir Anlegern die Chance geben, auch mit wenig Budget an dieser gesellschaftlichen Entwicklung wirtschaftlich zu partizipieren.“

weiter auf Seite 2