Gehen Sie mit der Zeit, sonst gehen Sie mit der Zeit

Pools gewinnen an Bedeutung

Um ein maßgeschneidertes Digitalkonzept aufzubauen und schlussendlich auch umzusetzen, würden neben Fachexpertise auch zeitliche Ressourcen in Anspruch genommen. Entsprechend gewinnen laut Abuschuscha Maklerpools an Bedeutung. „Zuallererst muss ein moderner Pool seine Maklerpartner im Arbeitsalltag in allen Facetten bestmöglich entlasten“, so Rolf Schünemann, Vorstandsvorsitzender der BCA AG. Gerade im digitalen Wandel müsse ein Pool darüber hinaus „alles in Sachen Technik, Infrastruktur, fachlichen Support und Kommunikationshilfen anbieten, was notwendig ist, damit ein Makler langfristig erfolgreich am Markt bestehen kann“, so Schünemann weiter. In diesem Zusammenhang sehen sich die Oberurseler bestens aufgestellt. So machte der Pool auf dem PRESSE-DIALOG deutlich, dass in den vergangenen 18 Monaten die Digitalisierungs- und Serviceleistungen deutlich ausgebaut wurden. So wurde exemplarisch für den Versicherungsbereich die Warenkorbfunktion im Rahmen des digitalen Vergleichs- und Abschlussprozesses eingeführt. Ein Baustein, der somit erhebliche Zeitersparnis für den Berater mit sich bringt. Zudem können Berater seit kurzem die fondsgebundene Vermögensverwaltung PRIVATE INVESTING auch als Robo-Advisor-Variante auf ihrer eigenen Webseite anbieten.

Verstärkung für DIVA

Speziell die digitale Prozess- und Datenplattform nimmt nach Ansicht der BCA-Vorstände eine besondere Rolle im Rahmen der künftigen Maklerunterstützung ein. So konnte BCA im vergangen Jahr die bisher investmentbasierte innovative Vermittleranwendung (DIVA) um eine übersichtliche CRM-Kunden- und Vertragsverwaltung inklusive DIVA-App bzw. um den Baustein Versicherungen ausbauen. Durch den kürzlich erfolgten Zukauf des Frankfurter FinTech asuro (finanzwelt berichtete) sollen die Entwicklungskapazitäten und –geschwindigkeiten von DIVA und Co. weiter gesteigert werden. Dies ist mit dem Ziel verbunden, eine ganzheitliche und digitale Prozess- und Daten-Plattform zügig aufzubauen. „Insgesamt haben wir somit beste Voraussetzungen für die digitale Transformation von Geschäftsprozessen geschaffen und sorgen demzufolge dafür, dass unsere Maklerpartner den digitalen Wandel als klaren Wettbewerbsvorteil denn als Risiko für sich begreifen dürfen“, so Rolf Schünemann zum Abschluss des PRESSE DIALOGS. (ahu)

www.bca.de