Gegenseitigkeitsversicherer geben 2016 Gas

Solvency II ist nur eine Herausforderung für Versicherer in Europa. Die Digitalisierung der Assekuranz gilt es jetzt für grenzüberschreitenden Service zu nutzen um Mehrwerte für Versicherte zu schaffen.

2016-01-11 (fw/db)Die größte italienische Versicherungsgesellschaft auf Gegenseitigkeit, Reale Mutua, eine Tochter der Reale Group sind zum Jahresbeginn der Organisation Eurapco beigetreten.

Die Eurapco ist die Allianz europäischer Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit. Mit der Innovationsstärke des neuen Partners Reale Group, der am 1. Januar 2016 offiziell beitrat, wird die Eurapco in den kommenden Jahren ihre grenzüberschreitende Strategie für Versicherte noch besser umsetzen können.

Die Eurapco mit Sitz in Zürich, Schweiz, zählen mit der Reale Group acht Gegenseitigkeitsversicherer zu ihren Partnern, die in 18 von 28 europäischen Mitgliedsstaaten operieren.

Zur Eurapco gehören die Achmea (Niederlande), Caser (Spanien), Covea (Frankreich), Gothaer (Deutschland), Länsförsäkringar (Schweden), LocalTapiola (Finnland), Swiss Mobiliar (Schweiz) und Reale Group (Italien). Zusammen genommen versichert die Gemeinschaft über 40 Millionen Europäer und beschäftigt 66.000 Mitarbeiter. Der Zusammenschluss der Versicherer auf Gegenseitigkeit in Europa erwirtschaftet einen Jahresumsatz von über 53 Milliarden Euro.

Strategie für die europäische Finanzwelt neu definiert

Die Eurapco hat kürzlich ihre Strategie neu definiert, um ihre Partner für die Herausforderungen einer sich stark wandelnden Finanzwelt zu rüsten und wertvolle Synergien für ihre Kunden zu schaffen. Die vorrangigen Themen dieser Strategie sind der Sozialstaat, Innovation und Digitalisierung. Die Eurapco fungiert für ihre Partner als Exzellenzzentrum mit den Schwerpunkten Wissensaustausch, Best Practices und innovative Forschung.

„In den vergangenen Jahren hat sich die Eurapco als beständiges Netzwerk führender Versicherer bewährt. Durch den Beitritt der Reale Group ist die Allianz Eurapco in der Lage, die Bedürfnisse ihrer Kunden noch weiter in den Vordergrund zu stellen. Die für ihre innovativen Produkte und Dienstleistungen bekannte Reale Group passt daher ausgezeichnet zur Strategie der Eurapco. Wir tauschen unser Wissen und unsere Expertise untereinander aus. Auf diese Weise bietet unsere strategische Allianz ihren Mitgliedern sowohl die wertvolle Möglichkeit zum Austausch geschäftlicher Aktivitäten, Kompetenzen und Ressourcen, als auch die Möglichkeit zur Managemententwicklung“, sagt Willem van Duin, Vorsitzender der Eurapco und Vorstandschef von Achmea.

„Wir sind fest davon überzeugt, dass der beste Weg zu mehr Erfolg über eine intensivere und schnellere Zusammenarbeit führt. Das Bestreben der Eurapco-Partner ist, Vorteile durch ihr Engagement auf der internationalen Bühne zu generieren, um erfolgreicher und wirksamer in ihren lokalen Märkten arbeiten zu können. Gemeinsam verfolgen sie ein Ziel: einen Mehrwert zu schaffen“, ergänzt Wilma de Bruijn, Geschäftsführerin von Eurapco zur Strategie des Verbunds der Gegenseitigkeitsversicherer in Europa.

„Wir sind sehr stolz, Partner einer solchen namhaften internationalen Allianz sein zu dürfen, die unserer Gruppe Vertrauen schenkt und unseren Stärken erkannt hat. Ziel dieser Partnerschaft ist es, das Potenzial und die besonderen Kompetenzen eines jeden Unternehmens zu stärken und uns dabei zu unterstützen, unsere strategischen Ziele effektiver zu erreichen und gleichzeitig unsere Unabhängigkeit zu wahren. Ferner verbindet alle Partner von Eurapco die Rechtsform der Gegenseitigkeit. Da auch wir als Versicherung auf Gegenseitigkeit operieren, steht die Eurapco-Allianz unserer Firmengeschichte und -tradition, und natürlich unserer Zukunft, besonders nahe“, so Luca Filippone, Geschäftsführer, für den Verbundpartner Reale Mutua.

Strategie der Gegenseitigkeitsversicherer in Europa

Ziele der Eurapco sind die Weiterentwicklung der gesamteuropäischen Zusammenarbeit in den Bereichen Lebens- und Nicht-Lebensversicherung, Renten, Asset Management und weiteren Finanzangeboten. Mit dem Ziel, die Leistungen der Partner in ihren lokalen Märkten zu stärken und die Entwicklung von Synergien zu fördern, befasst sich das Team in Zürich unter anderem mit dem Austausch von sowohl Wissen, kommerziellen Aktivitäten und Kompetenzen als auch Programmen zur Managemententwicklung.

finanzwelt-Fazit: Die Eurapco ist eine in dieser Form einzigartige Allianz führender europäischer Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit. Sie umfasst acht Partner, die in bereits 18 Ländern in ganz Europa operieren. Das Bestreben der Eurapco-Partner ist, Vorteile durch ihr Engagement auf der internationalen Bühne zu generieren, um erfolgreicher und wirksamer in ihren lokalen Märkten arbeiten zu können. Gemeinsam verfolgen sie ein Ziel: einen Mehrwert zu schaffen.

Ein Großteil ihrer Mitarbeiter ist in unterschiedlichen Eurapco-Tätigkeiten involviert. Mit einer Vielzahl an Expertengruppen und über 50 Veranstaltungen pro Jahr umspannt Eurapco buchstäblich alle Geschäftsfelder innerhalb der Versicherungsbranche. Die zusammengeschlossenen Eurapco-Partner versichern 40 Millionen Europäer, beschäftigten 66.000 Mitarbeiter und erwirtschaften einen Jahresumsatz von über 53 Milliarden Euro.

Dietmar Braun