GDV: Weiler folgt auf Erdland

GDV Wahl
Wolfang Weiler, neuer Präsident des GDV /Foto: © GDV

Auf dem heutigen Versicherungstag in Berlin löst Wolfang Weiler Alexander Erdland als Präsidenten des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) ab. Gestern Abend wählte das Verbandspräsidium den langjährigen Vorstandssprecher der HUK-COBURG Versicherungsgruppe zum Nachfolger von Erdland, der dem Verband fünf Jahr vorstand.

Der 65-jährige Weiler studierte Betriebswirtschaftslehre in Köln und promovierte dort auch. Anschließend begann der gebürtige Andernacher seine Karriere bei der Colonia Versicherung und wechselte später zur Kölnischen Rück. 1988 erfolgte dann der Wechsel zur HUK-COBURG, wo er ab 2009 Vorstandsvorsitzender war. Im Juli dieses Jahres ging er dann in den Ruhestand. Er ist seit vielen Jahren im Präsidium des GDV tätig und in den Gremien und Institutionen der Branche engagiert.

Auch das 18-köpfige GDV-Präsidium ist nun personell anders aufgestellt. So wurden Jürgen A. Junker, als Vorstandsvorsitzender der Württembergischen AG Nachfolger von Alexander Erdland beim Stuttgarter Versicherer, und Joachim Wenning, seit April Vorstandsvorsitzender der Münchener Rück, neu in das Gremium gewählt. Ausgeschieden ist hingegen Alexander Erdland. (ahu)

www.gdv.de