Ganz einfach das Vertriebspotenzial heben

Foto: © kegfire - fotolia.com

Die InsurTech FinanceFox ermöglicht Maklern, die Versicherungsverträge ihrer Kunden zentral zu verwalten. Sie profitieren davon auch bei einer Übergabe ihres Unternehmens.

„Unser Ziel ist es, die Vertragsbündelungsquote für unsere Makler-Partner zu verdreifachen“, sagt Willi Ruopp, CMO von FinanceFox. Da im Schnitt 80 Prozent der Bestandskunden gar nicht oder nur sporadisch betreut werden, liegt in der systematischen Aufbündelung von Versicherungsverträge eine Menge Vertriebspotenzial. „Hier können wir für Makler mehr erreichen und das Vertriebspotenzial aus unbetreuten Beständen heben“, so Ruopp. Damit gewinnen Makler eine 360-Grad-Sicht auf ihre Kunden und eine stärkere Kundenbindung.

FinanceFox unterstützt Makler

FinanceFox holt im Auftrag der Makler die Kunden mit ihrem gesamten Vertragsportfolio auf die Service-Plattform. Die Kunden werden in so genannten “Welcome-Calls” persönlich über die Möglichkeiten der Versicherungs-App und das erforderliche Maklermandat informiert. Nachdem der Kunde seine Verträge auf die Plattform hochgeladen hat, holt FinanceFox die Vertragsdaten bei den Versicherern ein. Bis dahin unbetreute Verträge werden dem Makler zugeschlüsselt.

Alle drei Seiten profitieren

Weil der Makler zum alleinigen Ansprechpartner für seine Kunden und deren gesamten Versicherungsbestand wird, wird das Versicherungsthema für Makler und ihre Kunden sehr viel transparenter. Außerdem erhält der Makler durch die Unterstützung von FinanceFox einen scheckheftgepflegten Bestand. Die FinanceFox-Strategie ist konsequent an den Erwartungen der Kunden ausgerichtet, die ihre Versicherungsverträge gebündelt an einem Ort online einsehen, ändern und abschließen möchten. Die Versicherungs-App wird für die Versicherten zum „Single Point of Contact“ für alle Versicherungsangelegenheiten. Versicherte können sich weiterhin mit ihren Fragen an jede einzelne Versicherungsgesellschaft wenden, müssen es aber nicht. Die Betreuer bei FinanceFox regeln in Abstimmung mit den Maklern die Anfragen ihrer Kunden. Dieser Service führt bei Maklern und Versicherungsgesellschaften zu einer starken Entlastung. Wichtig: Die Makler behalten immer die Übersicht über die gesamte Kommunikation mit ihren Kunden. FinanceFox verwaltet die Kundenverträge für die Makler treuhänderisch.

Wertvoller Nebeneffekt einer hohen Bündelungsquote

Eine hohe Bündelungsquote wirkt sich nicht nur positiv auf den Umsatz des Maklerunternehmens aus, sondern auch auf den Bestandswert. Ein höherer Unternehmenswert kann sich im Rahmen einer Nachfolgeregelung auszahlen. „Auch hier wollen wir Makler unterstützen, denn nur, wer über einen scheckheftgepflegten Bestand verfügt, braucht sich um seine Nachfolgeregelung keine Gedanken zu machen“, so Willi Ruopp. (ahu)

www.financefox.de