Für über 1.000.000.000 Kreditanfragen

Immer mehr Kunden stellen eine Kreditanfrage bei creditshelf / Foto: © Rawpixel.com - stock.adobe.com

Der Mittelstandsfinanzierer creditshelf wächst deutlich schneller als der Markt: Seit dem Unternehmensstart vor weniger als drei Jahren konnten bereits zwei wichtige Marken erreicht werden. Die Weichen für weiteres Wachstum werden derzeit gestellt.

Der Frankfurter Finanzdienstleister creditshelf verzeichnet seit dem Marktstart im Jahr 2015 bereits Kreditanfragen von über einer Milliarde Euro von mittlerweile mehr als 1.000 Unternehmenskunden. „Wir sind sehr gut ins Jahr 2018 gestartet und nehmen mit unseren erweiterten Finanzierungsprodukten im Mittelstand weiter Fahrt auf“, kommentiert creditshelf-Geschäftsführer Dr. Daniel Bartsch die Entwicklung. Durch die Anfang des Jahres vollzogene Ausweitung von Laufzeiten und Kreditgrößen von bis zu 5 Millionen Euro sei man für die Kunden noch relevanter geworden. „Wir finanzieren inzwischen nicht nur klassische Betriebsmittel, sondern sind auch in der Lage, Themen wie klassisches Wachstum, Investitionen und Unternehmensnachfolgen über M&A zu begleiten“, so Bartsch mit Blick auf das verbreiterte Leistungsspektrum bei creditshelf. Damit werde man von den Kunden immer mehr als bedarfsgerechter Lösungsanbieter wahrgenommen.

Schnelle Bearbeitung der Anfragen

Aufbauend auf digitalen Prozessen ist es creditshelf möglich, seinen Kunden innerhalb kürzester Zeit eine verbindliche Rückmeldung zu ihrer Kreditanfrage zu geben. creditshelf kann mit seiner Technologie innerhalb weniger Minuten eine umfassende Unternehmens-Finanzanalyse durchführen. „Dabei gehen wir wesentlich tiefer als viele Banken dies in ihren klassischen Kreditanalysen tun. Der hohe Detailgrad und die schnelle Reaktionszeit kommen bei unseren Kunden gut an“, so der Vorsitzende der creditshelf-Geschäftsführung Dr. Tim Thabe. Gleichzeitig wird der Kunde bei creditshelf immer durch einen persönlichen Betreuer begleitet, der jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung steht. „Auch in Zeiten der zunehmenden Digitalisierung ist für uns und unsere Kunden der persönliche Kontakt wichtig, vor allem zu Beginn einer Geschäftsbeziehung, wenn gegenseitiges Vertrauen aufgebaut wird“, erläutert Dr. Thabe.

Wachstumskurs soll fortgesetzt werden

Um auch in diesem Jahr weiter zu wachsen, wird das Team am Sitz in Frankfurt weiter aufgebaut. „Wir möchten die überdurchschnittlich starke Nachfrage unserer Kunden auch zukünftig bedienen, gleichzeitig in unsere Technologie investieren und damit unsere führende Marktposition weiter ausbauen“, erläutert Dr. Bartsch die Strategie des FinTechs. (ahu)

www.creditshelf.com