Für hep geht es hoch hinaus

Denver, die Hauptstadt Colorados / Foto: © Kevin Ruck - stock.adobe.com

hep baut seine Aktivitäten in den USA aus und hat einen erfahrenen Projektentwickler aus dem höchst gelegenen Bundesstaat der USA zugekauft.

In dieser Woche kann hep den erfolgreichen Abschluss der Übernahme von Peak Clean Energy verkünden. Das Unternehmen mit Sitz in der Nähe von Denver, Colorado, verfügt über mehr als zwanzig Jahre Erfahrung im Bereich der Entwicklung sogenannter „utility-scale“ Projekte (Photovolatik-Anlagen mit einer installierten Leistung von mindestens zehn MW) und ist im Süden der USA tätig. Zum Zeitpunkt der Übernahme verfügt Peak Clean Energy über eine Projektpipeline von mehr als 4.000 MW. Diese beinhaltet eine Reihe von „late-stage“ Projekten, die kurz vor Erlangung der Baureife stehen.

Auf die Projektentwicklungen hat der aktuelle Projektentwicklungsfonds von hep Zugriff. Zu dem Zeitpunkt, zu dem der Fonds einsteigt, liegt hep bereits eine positive Machbarkeitsstudie vor. Nach Erhalt aller Genehmigungen und nach der Regelung von Netzeinspeisung und Stromabnahme jedoch vor Beginn der Landaufbereitung und anschließendem Bau des Solarparks wird bereits verkauft. Baureife Projekte werden durch den länderspezifischen Spezial-AIF des Unternehmens erworben, der sich aktuell noch im Vertrieb befindet.

Mit der Übernahme treibt Dr. Alexander Zhou, Senior PV North America von hep, die nordamerikanische Strategie des Güglinger Unternehmens weiter vorn. So profitiert hep von der Expertise und dem bestehenden Netzwerk von Peak Clean Energy. „Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit einem Team, das wie wir hohe Erwartungen an die Qualität der Projektentwicklung sowie an die finanzielle Nachhaltigkeit und ökologische Verantwortung des Unternehmens und unserer Produkte hat“, so Zhou.

„hep ist ein erfahrenes Unternehmen mit dem notwendigen finanziellen Hintergrund, „utility-scale“-Projekte in diesem Umfang umzusetzen und so den Anteil von Solarenergie am Strommix der USA nachhaltig zu erhöhen“, ergänzt Illan Caplan, Mitbegründer von Peak Clean Energy. (ahu)