Führungswechsel bei MORGEN & MORGEN

Peter Schneider (li.) und Jutta Rodgers (re.) werden zum Jahresende aus der Geschäftsführung von MORGEN & MORGEN ausscheiden / Foto: © MORGEN & MORGEN

Mit dem Jahreswechsel wird auch an der Spitze von MORGEN & MORGEN einen Wechsel geben: Peter Schneider und Jutta Rodgers werden einer neuen Doppelspitze Platz machen.

Ende des Jahres wird sich Peter Schneider nach langjähriger operativer Tätigkeit als Geschäftsführer von MORGEN & MORGEN zurückziehen und das Unternehmen planmäßig verlassen. „Peter Schneider hat unser Unternehmen auch in Zeiten immer komplexer werdender Herausforderungen zuverlässig und umsichtig geleitet. Hierfür möchte ich ihm gebührend danken“, verabschiedet Joachim Geiberger, Inhaber und CEO von MORGEN & MORGEN, seinen geschätzten Geschäftsführerkollegen.

Auch Jutta Rodgers wird die Geschäftsführung des Analysehauses verlassen, dem Unternehmen aber in Zukunft als Prokuristin für die Bereiche Personal, Finanzen und Recht erhalten bleiben. Geiberger dankt seiner langjährigen Geschäftsführerkollegin für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und freut sich, Jutta Rodgers weiterhin mit ihrem geschätzten Know-how im Unternehmen zu wissen.

Die Posten von Schneider und Rodgers werden von Pascal Schiffels und Klaus Sturmberger übernehmen. Laut Pressemitteilung von MORGEN & MORGEN stehen beide für eine innovative Unternehmensentwicklung mit dem Fokus auf Services zur Vereinfachung von Prozessen in der Finanzdienstleistungsbranche.

Pascal Schiffels wird zum Jahreswechsel neuer Geschäftsführer von MORGEN & MORGEN / Foto: © MORGEN & MORGEN

In Pascal Schiffels Zuständigkeit werden künftig die Bereiche Produkte & Analyse, Kundenbetreuung & Vertrieb sowie Marketing & PR fallen. Der 37-jährige ist bereits seit neun Jahren im Unternehmen tätig und wurde Anfang des Jahres aus der Bereichsleitung für Produkte & Analysen in die erweiterte Geschäftsführung der MORGEN & MORGEN GmbH berufen.

Klaus Sturmberger wird ebenfalls neuer Geschäftsführer von MORGEN & MORGEN / Foto: © MORGEN & MORGEN

Mit der Berufung von Klaus Sturmberger zum Geschäftsführer baut das Analysehaus seine Kompetenzen im Bereich Digitalisierung von Prozessen in der Versicherungsbranche weiter aus. So bringt der Diplom-Informatiker mehr als 20 Jahre Erfahrung mit und war u.a. 10 Jahre lang als CIO bei der MLP tätig. Zu MORGEN & MORGEN kam er im Juli dieses Jahres als Geschäftsleiter und wird künftig die Geschäftsbereiche IT, Mathematik und Corporate Operations verantworten. (ahu)