Freude bei public imaging

Peter Ehlers, Gründer und geschäfsführender Gesellschafter von public imaging © public imagging

Das Netzwerk, der innovative Ansatz und die Online- und Evaluations-Kompetenz bringen public Imaging den internationalen PR Agency Excellence Award 2016 von Schroders. Im Finale ging es gegen eine italienische Agentur

Die auf die Bereiche Wirtschaft, Finanzen, Versicherungen und Immobilien spezialisierte PR Agentur public Imaging wurde mit dem internationalen PR Agency Excellence Award 2016 des britischen Asset Mangers Schroders ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand im Rahmes der internationalen Medientage von Schroders in London statt. Die Hamburger PR Agentur setzte sich dabei gegen 17 renommierte Agenturen durch, die Schroders in klassischer und digitaler PR betreuen. Im finalen Pitch musste sich public Imaging der italienischen Agentur Verini & Associati aus Mailand stellen. Arne Pflugrad, Geschäftsführer von public imaging kommentierte das Finale mit einem sportlichen Vergleich: „Italien, also eine italienische Agentur – das erinnerte schon ein wenig an ein WM-Finale im Fußball. Dadurch war der Ansporn für uns besonders groß. Und es war wie im Fußball, die Italiener waren starke Gegner, die einen sehr guten Job hinlegten. Wir haben großen Respekt vor deren Leistung – und freuen uns umso mehr über die Auszeichnung.“

Die Agenturen wurden nach den Kriterien Passion, Innovation, Integrity, Excellence und Teamwork bewerten. Besonders das Netzwerk, der innovative Ansatz  sowie die Online- und Evalutations-Kompetzenz von public Imaging überzeugt die Jury. Beth Saint, Head of Communications bei Schroders: „public imaging hat uns gezeigt, wie die Zukunft der PR aussieht.“ Schroders Deutschland-Chef Achim Küssner: „Wir sind sehr erfreut, dass unsere Agentur in Deutschland sich auf internationalem Parkett durchsetzen konnte und gratulieren zu einem ausgezeichneten Job – nicht nur beim Award. Vor allem die Online-Kompetenz und Auswertungen haben für uns neben den exzellenten Ergebnissen einen enormen Nutzen. Die Zusammenarbeit bestätigt, dass wir die richtige Agentur für uns gefunden haben.“

public Imaging kann mittels selbst entwickelter Online-Tools und Datenbanken die Relevanz von Themen vorher messen und einschätzen. Außerdem kann der Erfolg auch nach der Platzierung des Themas gemessen und reportet werden.  public imaging Gründer Peter Ehlers: „Wir haben viele Jahre daran gearbeitet, die Relevanz und damit die Bedeutung von Themen deutlich zu erhöhen. Aber so, dass wir es messen und dem Kunden auch belegen können. Dadurch werden wir mit jedem Stück Content besser. Der Vorteil für Journalisten: Wir liefern ihnen Themen und Texte, deren Relevanz wir beim Leser vorher analysiert haben. Dadurch können wir inhaltliche Ansätze bewerten, skalieren und den Kunden viel intensiver beraten.“(ah)

Herzlichen Glückwunsch vom Finanzwelt Team!

www.publicimaging.de