Freude am Parken

Foto: © Monika Wisniewska - stock.adobe.com

Gemeinsam mit der Deutschen Telekom hat Barmenia die App „Park and Joy“ entwickelt und bietet zudem einen umfassenden Versicherungsschutz bei Parkschäden mit Fahrerlucht.

Endlich, die letzte freie Parklücke gefunden. Dann nichts wie rein, bevor sie jemand anderes nimmt. Und schon ist es passiert: Man hat die den Wendekreis seines Autos überschätzt und ist gegen das Auto auf dem Nebenparklatz gestoßen. Naja, ist ja nicht so schlimm. Nimmt man eben einen anderen Parkplatz und sucht so schnell wie möglich das Weite. Hat ja keiner gesehen und der Fahrer des angerempelten Wagens ist ja weit weg. So etwas kommt in Deutschland regelmäßig vor: Laut Unfallforschung der Versicherer (UDV) entstehen jährlich Millionenschäden durch Parkrempler mit anschließender Fahrerflucht.

Um ein neues und sicheres Parkerlebnis zu schaffen, hat die Barmenia gemeinsam mit der Deutschen Telekom die App „Park and Joy“ entwickelt“, die dem Nutzer vier verschiedene Parktarife bietet. Per Smartphone kann ganz einfach ein Parkplatz in den teilnehmenden Kommunen gebucht und bezahlt werden. Ab sofort wird der „Comfort-Tarif“ um den smarten Versicherungsschutz „ParkProtect“ ergänzt.  Dieser Parktarif, der monatlich 3,98 Euro kostet (zahlbar via Kreditkarte in der App) bietet eine Navigation zum freien Parkplatz. Auch wenn es mal länger oder kürzer dauert, schafft der Tarif Abhilfe und ermöglicht, die Parkzeit nachträglich zu verlängern oder zu verkürzen. Zudem ist im Tarif ein Parkschadenschutz enthalten, der auf jedem Parkplatz schützt, der über die „Park and Joy“ App der Deutschen Telekom gebucht wird. Dieser Zusatzbaustein deckt Parkschäden innerhalb des gebuchten Parkzeitraums bis zu einem Beitrag von 5.000 Euro ab. ParkProtect ist damit der erste Parkschadenschutz auf dem deutschen Markt, der über eine App zum Parkticket gebucht werden kann.

Übernahme der Selbstbeteiligung

Autofahrer können bei einem Parkschaden mit Fahrerflucht ihre Vollkaskoversicherung in Anspruch nehmen. Trotzdem bleibt der Betroffene auf Kosten wie z.B. Selbstbeteiligung und die Rückstufung der Schadensfreiheitsklasse sitzen. Bei „ParkProtect“ übernimmt die Barmenia bis zu einem Betrag von 5.000 Euro die Selbstbeteiligung und zudem den Mehrbeitrag durch die Rückstufung für drei Jahre. Ein Parkschaden kann einfach und schnell über die „Park and Joy“-App gemeldet werden. Die Meldung geht digital bei der Barmenia ein. Anschließend nimmt ein Kundenbetreuer umgehend Kontakt zum Versicherten auf und kümmert sich um die Abwicklung. (ahu)

www.barmenia.de