FORMAXX-Spendenlauf: Mehr als 100.000 Euro für UNESCO und QFZ

8eca943ea5bfe81e.formaxx_nikolauf_scheckbergabe.jpg

FORMAXX spendet für Kinder- und Jugendbildung: Am Donnerstag, den 21. Januar übergab FORMAXX-Vorstand Ralf Steinmeister einen Scheck über 106.713,44 Euro an Martin Scheibelhut, Vorstand der Stiftung Qualität formt Zukunft. Die Summe fließt zu gleichen Teilen in die Stiftung UNESCO – Bildung für Kinder in Not und das Jugendbildungsprogramm der QFZ-Stiftung. Annähernd 2.000 Läufer sammelten das Geld beim FORMAXX-Spendenlauf am 6. Dezember 2009. Jede komplette Runde brachte neue Spenden. Für den guten Zweck liefen die Teilnehmer mehr als 12.000 Kilometer – knapp so weit wie von Deutschland nach Australien.

(fw/mo) Der FORMAXX-Nikolauf war eine bundesweite Aktion des Finanzberatungsunternehmens und wurde zum ersten Mal durchgeführt. Insgesamt 36 Standorten richteten einen Spendenlauf aus. “Ich bin überwältigt von diesem Ergebnis und danke allen Teilnehmern für ihren Einsatz”, sagt FORMAXX-Vorstand Steinmeister. Die erlaufenen Spenden fließen in Hilfsprojekte der Stiftung UNESCO – Bildung für Kinder in Not und in die Finanz-Aufklärungskampagne “Max, Manni und die Moneten” der Stiftung Qualität formt Zukunft (QFZ): eine mehrteilige Cartoonreihe, die Kindern und Jugendlichen wichtiges Basiswissen rund um die Welt der Finanzen vermitteln soll.

Für eine Läuferin hat sich der wohltätige Einsatz ganz besonders gelohnt: Elvira von Hermann aus Hannover hat mit elf Kilometern und 2.233 Euro die größte Spende gesammelt. Als Dank kocht Prominentenkoch und UNESCO-Pate Ralf Zacherl einen Abend lang ein Privatmenü für sie und ihre Freunde. FORMAXX plant unterdessen schon für den nächsten Nikolauf: “Am 5. Dezember 2010 werden wir wieder laufen und Spenden sammeln. Wir hoffen, dass wir den Erfolg dieses Jahres noch überbieten und den Nikolauf zu einer Tradition machen”, so Steinmeister.