FondsKonzept AG erzielt Rekordergebnis

Martin Eberhard, Vorstand für Marketing und Vertrieb bei der FondsKonzept AG / Foto: © FondsKonzept AG

Die FondsKonzept AG hat das Geschäftsjahr 2017 mit einem Rekordergebnis abgeschlossen. Dies ist das Fazit der Feststellung des handelsrechtlichen Konzernabschlusses durch die Hauptversammlung. Unter dem Konzerndach der FondsKonzept AG sind die FondsKonzept Investmentmakler GmbH, die FondsKonzept Assekuranzmakler GmbH, die Diversitas GmbH, die Sosnowski Computersysteme GmbH sowie die FinanzAdmin Wertpapierdienstleistungen GmbH mit Sitz in Österreich als 100-prozentige Tochtergesellschaften einbezogen.

Nach den von den Wirtschaftsprüfern testierten Zahlen stiegen die Umsatzerlöse aus den vereinnahmten Provisionen in den Bereichen Finanzanlagenberatung und -vermittlung, Versicherungsgeschäft sowie finanztechnologische Dienstleistungen zum

Stichtag 31. Dezember 2017 auf 69,4 Mio. Euro gegenüber 59,5 Mio. Euro im Vorjahr. Dies entspricht einem Zuwachs von 16,6 % und spiegelt die höchste Steigerung in der Unternehmensgeschichte wider. Hauptumsatzträger blieb die Finanzanlagenberatung und -vermittlung mit einem Anteil von 94 % (Vorjahr 95 %), wenngleich auch das Versicherungsgeschäft zulegen konnte.

Die zweite zentrale Maßzahl, das administrierte Fondsvolumen, erreichte 9,9 Mrd. Euro (2016: 8,2 Mrd. Euro), sodass mit 20,7 % ein ebenfalls zweistelliger Zuwachs auf einen Wert knapp unterhalb der Zehn-Milliarden-Euro-Marke erzielt wurde.

Hierfür war die freundliche Entwicklung an den Weltbörsen genauso verantwortlich wie ein deutlich positiver Saldo beim Nettomittelaufkommen. Das Rohergebnis laut HGB als Erfolgsausweis und Zwischensaldo der Gewinn- und Verlustrechnung liegt bei 8,8 Mio. Euro (Vorjahr: 7,8 Mio. Euro) – auch hier mit 12,6 % in einem zweistelligen Zuwachs. Gleichzeitig erreichte das Investitionsvolumen in die IT-Infrastruktur für Projekte zur technischen Ausstattung, Prozessoptimierung und Digitalisierung rund 1,5 Mio. Euro (Vorjahr: 1,45 Mio. Euro) und nimmt damit eine Schlüsselposition ein.

Die überragende Entwicklung resultiert aus der frühen strategischen Weichenstellung, die Digitalisierung weiter zu forcieren und als einer der führenden finanztechnologischen Dienstleister für unabhängige Finanzmakler aktiv mitzugestalten. Mit der integrierten Infrastruktur für die digitale Kundenansprache und die traditionelle Face-to-Face-Beratung konnten auch 2017 neue Partner in einem anspruchsvollen Marktumfeld für die FondsKonzept AG gewonnen werden. In der Gesamtbetrachtung nutzen immer mehr Makler die Angebote der digitalen Vertriebsunterstützung auf der erweiterten Online-Plattform Maklerservicecenter – für eine Ausweitung ihrer Provisionserträge über eine fokussierte Akquise und Potenzialausschöpfung sowie die Effizienzsteigerung durch prozessgesteuerte Abläufe.

Martin Eberhard, Vorstand für Marketing und Vertrieb bei der FondsKonzept AG: „Wir freuen uns über dieses herausragende Ergebnis und bedanken uns bei allen Partnern, die mit ihrem großen Engagement dazu beigetragen haben. Auch in Zukunft werden wir alles daransetzen, Finanzmakler mitführenden technologischen Lösungen vom digitalen Wandel bestmöglich profitieren zu lassen.“ (fw)