Fonds Finanz macht Edelmetalle easy

Foto: © Anna Baburkina - stock.adobe.com

In unsicheren Zeiten wie jetzt gerade schlägt die Stunde der Edelmetalle. Die Fonds Finanz reagiert darauf und bietet ihren Vermittlern nun eine Möglichkeit an, Gold und Silber einfach und sicher zu vermitteln.

Mit dem neuen Edelmetalltarif „easyGoSi“ können Vermittler der Fonds ihren Kunden ab sofort passgenaue Anlagemöglichkeiten in Gold und Silber anbieten. Der Münchner Maklerpool hat bei der Konzeption des Tarifs das Ziel verfolgt, die Vermittlung der beiden Edelmetalle so einfach, sicher und transparent wie möglich zu gestalten. Die Umsetzung erfolgt mithilfe eines Kaufvertrags, der alle notwendigen Angaben und Formalien auf einer DIN-A4-Seite abbildet. Trotz dieser Komprimierung liegt der Fokus des Maklers immer auf dem Kundenwunsch. Dem Kunden steht es frei, ob er die Edelmetalle in Barren, Münzen oder in beiden Varianten erwerben möchte. Zudem ist eine Einmalanlage ab 1.000 Euro und ein Sparplan ab 25 Euro monatlich möglich. Der Edelmetalltarif „easyGoSi“ bietet zudem bereits ab 40 Unzen eine Auslieferungsoption für Silbermünzen.

Durch die hohe Erwerbsmenge des Kooperationspartners Golden Gates Edelmetalle AG profitieren die Vermittlerkunden von günstigen Einkaufspreisen. Zudem werden bei der Lagerung höchste Sicherheitsstandards angewandt und die Kundenbestände werden regelmäßig durch unabhängige Wirtschaftsprüfer begutachtet.

„Mit ‚easyGoSi‘ orientieren wir uns an dem spürbar zunehmenden Kundenwunsch, in die Edelmetalle Gold und Silber zu investieren und eröffnen gleichzeitig unseren Maklern die Möglichkeit, ihr Produktportfolio auszuweiten und langfristig davon zu profitieren – vor allem aus nutzenstiftender und damit kundenbindender Sicht“, erläutert Tim Bröning, Mitglied der Geschäftsleitung bei der Fonds Finanz. „Der Tarif ‚easyGoSi‘ verfolgt einen sehr einfachen und dennoch umfassenden Ansatz, den selbst die Edelmetall-Neulinge unter den Maklern umsetzen können, ohne dabei den Überblick in einem sehr vielschichtigen Markt zu verlieren.“ (ahu)