FiNUM bleibt auf Kurs Wachstum

Foto: © Aleksei-fotolia.com

Die FiNUM.Gruppe kann mit dem abgelaufenen Geschäftsjahr sehr zufrieden sein. Mit 24 Mio. Euro wurde 7 % mehr Umsatz als im Vorjahr erzielt und das betreute Fondsvermögen stieg sogar um 11 % und erreichte damit 1 Mrd. Euro-Marke. Damit liegt das betreute Kundenvermögen bei ca. 2. Mrd. Euro.

Die positive Geschäftsentwicklung wurde von einem Zuwachs bei den unabhängigen Beratern getragen. So sind nun über 260 Berater für das zum Finanzdienstleister JDC Group gehörende Unternehmen aktiv, 15 % mehr als im Vorjahr. Neue Standorte gibt es nunmehr in Lübeck, Karlsruhe, Aachen, Stuttgart und Düren. Mehr als 20 % der gesamten Provisionseinahmen stammen aus Beratungshonoraren. Somit gelingt der FiNUM.Gruppe eine gesunde Mischung zwischen Beratungshonoraren und Provisionseinnahmen. Der Nachfrage der Kunden folgend wurden in der FiNUM.Gruppe 2016 zudem vermehrt Immobilien und Baufinanzierungen erfolgreich vermittelt.

Mit einem EBITDA von 985.000 Euro wurde ein um 9 % höheres Ergebnis als im Vorjahr erzielt. Zudem ist man mit der letztes Jahr gegründeten FiNUM.Pension Consulting erfolgreich in die Firmenberatung gestartet, nachdem man vorher überwiegend auf Privatkunden spezialisiert war.

In der betrieblichen Altersversorge konnten in den letzten beiden Geschäftsquartalen bereits Umsätze von rund 1 Mio. EUR erzielt werden. Auch der Start in die Personalvermittlung ist im Rahmen des Beratungsbausteins Job, Finanzen und Karriere unter dem Konzept ,FiNUM. Human Capital‘ erfolgreich geglückt. Unternehmer können zudem mit dem Konzept ‚FiNUM. Cum Laude‘ künftig von der Existenzgründung bis hin zur Firmenübergabe betriebswirtschaftlich kompetent beraten werden. Schließlich wächst die FiNUM im Segment der vermögenden Privatkunden und profitiert von dem zunehmenden Rückzug der Banken aus dem Segment.

„Die Geschäftsentwicklung der FiNUM.Gruppe ist in allen wichtigen Kennzahlen sehr erfreulich. Dies zeigt uns, dass der ganzheitliche und umfassende Beratungsansatz von den Kunden und Beratern sehr positiv aufgenommen wird“, freut sich Dr. Sebastian Grabmaier, Vorstand der FiNUM.Private Finance AG und der FiNUM.Finanzhaus AG. „Künftig werden wir die FiNUM.Gruppe noch stärker auf das von der Mutter JDC Group verfolgte hybride Geschäftsmodell aus innovativer Finanztechnologie PLUS Beratung ausrichten und noch in diesem Jahr einen beratungsunterstützenden Robo-Advisor und eine eigene FiNUM Kundenverwaltungs-App für die Smartphones unserer Kunden einführen. Damit stellen wir die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft und erwarten für 2017 wieder zweistellige Wachstumsraten.“ (ahu)

www.finum.de