FINTECHS VS. BANKEN: VON KONKURRENZ ZU KOOPERATION

Digital Finance Berlin Konferenz 2016 versöhnt Startups mit der Finanz- und Versicherungsbranche.

Die Zukunft der intelligenten und digitalisierten Finanzwelt mit Fintechs und InsurTechs hat ein Forum mit dem Namen “Digital Finance Berlin”. Unter dem Thema „Offene Banking Plattform – so bauen Banken Ihren eigenen Fintech-Supermarkt“ fand auch in diesem Jahr die “Digital Finance Berlin Konferenz” statt.

Die finanzwelt war als Medienpartner dabei und hat mitreißende Pitches, Entscheidungsträger aus der Banken- und Fintech Branche kennengelernt. Beim großen Speed Networking wurden viele neue Erkenntnisse gewonnen. Hier konnten sich potentielle Partner vernetzten und neue Strategien für den Fintech-Supermarkt austauschen.

Die Veranstalter Berlin School of digital Business und die FintechCube GmbH waren ein Traumduo. Die Berlin School of Digital Business ist eine 100% Tochtergesellschaft der etventure Holding. FinTechCube GmbH ist ein Joint Venture der FintechStar GmbH, einer 100% Tochtergesellschaft der etventure Holding, und der FINANCE BASE AG. Bei der Planung und Durchführung wurde einiges abverlangt. Das Resultat: perfektes Event für Besucher und Teilnehmer.

Teilnehmer im Finslam waren: David Bruno der UBS/YNOME, Alexander Lehsten der DKB, Thorsten Schweigert der Commerzbank, Dieter Fromm der Moneymeets, Johannes Pfeuffer von Guidants, Reinhard Tahedl der treefin AG.

Laut Publikumsbewertung überzeugte moneymeets am meisten.  Wir gratulieren noch mal herzlich und wünschen dem FinTech Unternehmen weiterhin viel Erfolg.

Weitere interessante Workshops in die digitale Zukunft bietet die Berlin School of Digital Business unter http://www.berlin-sdb.de/

Kommentar von Sebastian Hartung, FW

www.berlin-sdb.de