finanzwelt Maklerpoolnavigator 2022

Vorpsrung durch Technik (Prozesse/Services/Verwaltung)

Apropos Abwicklung: immer wichtiger werden Prozesse, Service und Verwaltung. Beispielhaft dafür fragten wir nach digitaler Abwicklung, regelmäßigen Bestandsaktualisierungen und automatischen Provisionsabrechnungen. Hier punkten neben den Platzhirschen Jung DMS, Fonds Finanz und blau direkt u. a. die Pools großer Versicherer wie SDV (Signal Iduna) oder 1:1 (WWK). Denn sie wissen: Digitale Prozesse sparen viel Zeit und Geld. Das gilt für den Pool ebenso wie für den Makler. Ein bis zwei Tage in der Woche mehr Zeit für Vertrieb oder die Familie sind durch optimierte Prozesse durchaus realistisch. Auffallend gut hat in der Kategorie Prozesse, Service und Verwaltung übrigens die WIFO abgeschnitten; der Technik Vorsprung ist dabei nicht nur aus dem eigenen Haus. Passend dazu ein altes Zitat von Oliver Pradetto: „Kooperation ist keine Krankheit.“ Vielleicht ein Modell für andere Pools?

Sehr eng mit der Kategorie Service und Prozesse verwandt ist natürlich auch die Kategorie Software. Unter anderem fragten wir: Welche Vergleichsrechner und Analyse-Tools bieten die Pools? Und ganz wichtig: Welche Produktarten sind online abschlussfähig? Gerade für Makler, die ihr Geschäft in Zukunft mehr digital abwickeln wollen, wird das ausschlaggebend sein. Software, egal ob Fremd- oder Eigenprogrammierungen, sind für die Pools nicht ganz billig. Genau schauen, was man (wirklich) braucht und was der Pool (zu welchen Konditionen) einem anbietet. Und wer gute Schnittstellen baut, hat in Sachen Flexibilität auch immer die Nase vorn. Dann können auch eigene Systeme gut integriert werden und flüssige Abläufe sind garantiert. Hier lohnt es sich ebenfalls, genau hinzuschauen. blau direkt war lange Zeit mit einem guten MVP und daran angebundenen Rechnern der Platzhirsch. Aber Jung DMS, Apella und natürlich auch Fonds Finanz haben aufgeschlossen und bieten mittlerweile enorm viel an unterschiedlichen IT-Lösungen. Vielleicht auf den ersten Blick überraschend, aber auf den zweiten dann nicht mehr: SDK und [pma:] sind auch sehr gut aufgestellt in der IT-Kategorie.

Hier gehts zur kompletten Übersicht

Eins, zwei, drei –  verkauft (Software)

Viele Fragen, die wir den Pools gestellt haben, waren nicht nur für eine Kategorie relevant, sondern auch für ein oder zwei andere. So kommt es, dass in der Kategorie Vertriebsunterstützung auch Fragen aus der Software-Kategorie relevant sind. Zum Beispiel der Online-Abschluss. Das ist gut für digital aufgestellte Pools, heißt aber nicht, dass kleinere, nicht so IT-affine Pools abgehängt werden. Diese können durch engagierte und kompetente Maklerbetreuer ebenfalls punkten. So sieht man aruna unter den Top 10 Pools in Sachen Vertriebsunterstützung ebenso wie vfm. Die Liste der Anbieter, die hier ihre Hausaufgaben gemacht haben, liest sich wie das „who is who“ der Branche. Neben JDC, Fonds Finanz, [pma:] und Apella ist MAXPOOL hier beispielsweise ganz stark, auch wenn Oliver Drewes, Vorstand und Geschäftsführer der Phönix MAXPOOL Group einräumt, dass sich die Tatsache „nicht jedes Geschäft und nicht jeden Makler zu nehmen“, auch im Gesamtumsatz leider bemerkbar mache. Aber dafür haben die Hamburger nach eigenen Angaben ein blitzsauberes Geschäft und super Stornoquoten.

Hier gehts zur kompletten Übersicht

Weiter auf Seite 4