Finanzwelt im Fokus

Europäer kontrollieren Finanzwelt mit
Die Kontrolle über die Finanzwelt ist ein Thema für Europa. /Foto: © Sergey Nivens

Die Devisenmärkte werden nicht nur Einrichtungen der USA überlassen. Auch die europäischen Organisationen und Aufsichtsbehörden kümmern sich. Das ist im Interesse der Rückversicherer.  

Der Vorsitzende und CEO der International Organisation of Securities Commissions (IOSCO), Ashley Alder, begrüßt in einer aktuellen Medienmitteilung ausdrücklich die Veröffentlichung eines globalen Verhaltenskodex für die Großhandels-Devisenmärkte am 25. Mai 2017 durch die Bank for International Settlement (BIS).

Die IOSCO beschäftigte sich derzeit mit dem Marktverhalten und Themen des Verhaltens in den globalen Handelsmärkten der Finanzwelt, die in die Zuständigkeit der Wertpapieraufsichtsbehörden fallen und erwartet, dass diese Arbeit, die der IOSCO in diesem Jahr abschließen will, dazu beitragen können, das Funktionieren der globalen Handelsmärkte zu sichern und das Vertrauen in diese Märkte zu untermauern.

Die Devisenmärkte sind vor allem für Rückversicherer von Bedeutung. Viel Hoffnung setzt die Assekuranz auch auf alternative Geldsysteme, wie Bitcoin, oder Technologien wie Block Chain. (db)