Finanzstärke bestätigt

Foto: © gearstd - stock.adobe.com

Die Finanzkraft der ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung a.G. wurde von der Ratingagentur Standard & Poor’s erneut als stark eingeschätzt und mit „A“ bewertet. Der Ausblick bleibt „unverändert stabil“.

Ein wesentlicher Grund für das Ratingurteil von Standard & Poor’s ist marktüberdurchschnittliche Solvenzquote der ALTEN LEIPZIGER von 357 % (ohne Übergangshilfen). In den Teilbereichen Financial Risk Profile und Business Risk Profile wurde die ALTE LEIPZIGER erneut mit „strong“ bewertet. S&P hebt die unverändert starke Kapitalisierung und Ertragskraft des Unternehmens hervor. Diese basieren unter anderem auf der kontinuierlichen Stärkung des Eigenkapitals sowie den überdurchschnittlichen Risikoergebnissen der vergangenen Jahre. Weitere Kriterien für die starke Bewertung durch S&P sind der Ruf der Gesellschaft im Maklermarkt, die positive Geschäftsentwicklung und das umfassende Produktportfolio mit den Schwerpunkten Betriebliche Altersvorsorge und Berufsunfähigkeitsversicherung.

„Wir freuen uns über das sehr gute Rating von S&P. Es belegt, wie auch schon die beiden sehr guten Bewertungen von Fitch (A+) und  ASSEKURATA (A+), unsere Finanzstärke selbst in dieser Zeit des Umbruchs“, so Christoph Bohn, Vorstandsvorsitzender der ALTE LEIPZIGER Lebensversicherung. (ahu)