Fidelity liegt bei Multi Asset vorne

Fotolia_45763276_Subscription_XL.jpg
Foto: © freshidea - Fotolia.com

Multi Asset ist das Trendthema der vergangenen 1 bis 2 Jahre. Entsprechende Fondslösungen verzeichnen die höchsten Mittelzuflüsse und Investoren können breit streuen. Die meisten Fondshäuser bieten Multi Asset-Produkte an. Als „Bester Asset Manager – Multi Asset” wurde nun Fidelity ausgezeichnet.

(fw/ah) Fidelity Worldwide Investment bekam diese Ehrung anlässlich der stattgefundenen Feri Euro Rating Awards 2015. Mit neun Nominierungen über alle Kategorien von Anleihen bis Aktien hinweg war Fidelity außerdem eine der beiden am häufigsten nominierten Fondsgesellschaften bei der diesjährigen Preisverleihung.

,,Wir bieten seit rund 20 Jahren Multi Asset Fonds an, die mit ihrer Ausrichtung auf Wachstum insbesondere langfristig eine überdurchschnittlich hohe Performance haben. Unser Multi Asset Team, das mittlerweile fast 30 Experten umfasst, ist zurzeit das am schnellsten wachsende Investment Team bei Fidelity”, sagt Claude Hellers, Leiter Retail und Wholesale Vertrieb von Fidelity Wordwide Investment in Deutschland.

Im Niedrigzinsumfeld sind regelmäßige Erträge neben Wachstum und Stabilität das dritte wesentliche Anlegerbedürfnis. Um auch ihm mit einem Multi Asset Angebot nachkommen zu können, hat Fidelity vor wenigen Tagen zudem den Fidelity Zins & Dividende gestartet. Der Fonds strebt eine Ausschüttung von rund 5 % pro Jahr an und kann neben Anleihen und Aktien auch alternative Anlagen wie Immobiliengesellschaften und Infrastrukturtitel nutzen. „Mit dem Fidelity Zins & Dividende und den stabilitätsorientierten Multi Asset Fonds, die im kommenden Jahr starten, sind wir im Multi Asset Bereich umfassend aufgestellt. Dann haben wir für die drei wesentlichen Anlegerbedürfnisse Ertrag, Stabilität und Wachstum die entsprechenden Angebote”, sagt Hellers.