FHH-Projektentwicklungsfonds in der Reinvestitionsphase

83e2e25d1a47115c.matttilda_-_fotolia.jpg
© matttilda - Fotolia.com

Der Projektentwicklungsfonds „FHH Real Estate 5 – Aktiv Select Deutschland“ der Fondshaus Hamburg GmbH & Co. KG (FHH) hat mit der Deutschen Börse in Eschborn sowie dem Bundesbeschaffungsamt in Bonn seine ersten beiden Investments planmäßig beendet. Dies teilte das Unternehmen in einer Presseerklärung mit.

(fw/kb) Dabei wurden laut FHH IRR-Renditen vor Steuern erzielt, die deutlich über der Fondsprognose von 16 Prozent liegen. Die Projektgewinne sollen nach der Feststellung des Jahresabschlusses 2011 ausgezahlt werden. Eine erste Auszahlung an die Anleger in Höhe von 3,5 Prozent der Einlage leistete der Fonds bereits Ende Januar.

Derzeit werden der Neubau eines Wohnensembles in Berlin-Mitte sowie einer Wohnanlage in Hamburg zur Reinvestition der frei gewordenen Mittel in Höhe von 7,5 Millionen Euro geprüft. Derzeit ist der Fonds mit insgesamt 13,8 Millionen Euro an vier weiteren Projekten beteiligt.

FHH konzentriert sich ausschließlich auf die Konzeption von geschlossenen Fonds im Bereich Schiffe und Immobilien. Seit Gründung hat das Unternehmen nach eigenen Angaben ein Gesamtinvestitionsvolumen von rund 1,5 Milliarden Euro realisiert.

www.fondshaus.de