Feri zeichnet Skandia Investment Group aus

d04e36bf248a3e0c.fotolia_17585875_subscription_xxl_fertig.jpg
© nightfly84 - Fotolia.com

Die Feri EuroRating Services AG hat den Skandia European Best Ideas zum Stichtag 31. August 2011 mit der Ratingnote A („sehr gut“) bewertet. Der Fonds investiert in Aktien europäischer Unternehmen und verfolgt dabei einen Multi-Manager-Ansatz.

(fw/ah) Maßgeblich für die Bewertung waren unter anderem die Fondskonzeption und der Researchprozess der Skandia Investment Group. Die Portfolioselektion erfolgt nach dem sogenannten “4P-Prinzip”, also der Analyse von Philosophie, Personen, Prozess und Performance. Dabei wird die Qualität einer Fondsgesellschaft und ihrer Manager überprüft und mit der quantitativen Detailanalyse der Fondsperformance kombiniert. Auf diesem Wege wird eine Auswahl von Fondsmanagern zusammengestellt, die zunächst ein Musterportfolio managen. Von ihnen werden dann zehn Fondsmanager ausgewählt, die jeweils ein Portfolio von acht bis zwölf Aktien verwalten, ohne dabei an eine Benchmark gebunden zu sein.

Besondere Bedeutung für die Fondsbewertung kommt auch der Selektion der Manager zu. Der für den Skandia European Best Ideas verantwortliche Portfolio-Manager Lee Freeman-Shor zielt darauf ab, durch eine Diversifikation verschiedener Investmentstile und Managementansätze Risiken im Portfolio einzugrenzen.

http://www.skandiainvestmentgroup.com/