Feri stuft Rating von Serbien hoch

2bcfeeab5007b6d4.fotolia_18317884_subscription_rating_gut_performance_xxl.jpg
© Andres Rodriguez - Fotolia.com

Die Feri EuroRating Services AG stuft das Rating von Serbien hoch. Trotz des Upgrades von D- auf D bleibt Serbien allerdings weiterhin im Non-Investment Grade. Insgesamt sei die höhere Bonitätseinschätzung auf gesunkene externe ökonomische Risiken sowie eine leicht verbesserte Schuldenposition zurückzuführen, so Axel D. Angermann, Leiter Economics, Feri EuroRating Services AG.

(fw/ah) Für das laufende Jahr erwartet Feri eine Zunahme der Wirtschaftsleistung Serbiens um knapp ein Prozent und in den Folgejahren eine deutliche Steigerung der ökonomischen Dynamik. Positiv sollte sich hierbei die Verleihung des offiziellen Status als Beitrittskandidat zur EU auswirken, da von der angestrebten EU-Mitgliedschaft künftig weiterer Reformdruck ausgehen sollte. Die Konsequenz sei eine Verbesserung der Wettbewerbsfähigkeit der dortigen Unternehmen.

http://frr.feri.de/de/