Zertifikate hoch im Kurs

©fotolia wsf-f; Derivate stehen bei deutschen Anlegern seit langer Zeit hoch im Kurs

Eine Umfrage des Deutschen Derivateverbandes ergab, dass sich 42 Prozent der Privatanleger in Deutschland schon länger als fünf Jahre mit dem Thema Zertifikate auseinandersetzt.

(fw/ah) Eine aktuelle Online-Umfrage des Deutschen Derivate Verbandes (DDV), die dieser gemeinsam mit sieben großen Finanzportalen durchführte, zeigt dass  Derivate bei den deutschen Anlegern schon seit längerer Zeit hoch im Kurs stehen. So gaben 42 Prozent an, sich seit mindestens fünf Jahren mit dem Thema Zertifikaten zu beschäftigen. Jeder vierte beschäftigte sich schon seit mehr als zehn Jahren mit strukturierten Wertpapieren. Für 14 Prozent kommen seit 3 bis 5 Jahren Zertifikate bei ihren Investmentscheidungen in Frage. 18 Prozent sind seit ein bis drei Jahren an Zertifikaten interessiert, während sich ein Viertel mit dieser Anlageform noch nicht intensiv auseinandergesetzt hat.

„In Zeiten des Niedrigzinses erkennen immer mehr Anleger die Sinnhaftigkeit strukturierter Wertpapiere und ziehen sie im Rahmen ihrer Depotallokation in Betracht. Gleichwohl sollten Anleger nur Produkte kaufen, die sie verstehen und die zu ihrem individuellen Chance-/ Risiko-Profil passen. Zertifikate gehören auf jeden Fall als Beimischung in jedes renditeorientierte Portfolio“, so Lars Brandau, Geschäftsführer des Deutschen Derivate Verbands.

Die 3.250 Befragten waren in der Regel gut informierte Anleger, die als Selbstentscheider ohne Berater investieren.

www.derivateverband.de