Exporo platziert Wohnprojekt in Rekordzeit

Nur zwei Monate hat IMMAC gebraucht, um einen Fonds zu platzieren / Foto: ©denisismagilov- fotolia.com

Nach nur einer Stunde hat Exporo das Projekt “Heidewinkel” bereits wieder schließen können. Innerhalb dieser Zeit wurden 96 Investoren gewonnen, die 405.650 Euro zum geplanten Neubau im Hamburger Nordosten beisteuern.

Das Projekt “Heidewinkel” ist für Exporo ein voller Erfolg: nur eine Stunde hat es gedauert, bis 96 Investoren insgesamt 405.650 Euro für den Neubau von neun Wohneinheiten im Hamburger Nordosten beigesteuert haben. Da dies mehr als die ursprünglich angestrebten 375.000 Euro sind, konnte die Fundingphase nach dieser rekordverdächtigen kurzen Zeit bereits abgeschlossen werden. Im Durchschnitt beteiligen sich die Investoren mit 4.225 Euro an dem eineinhalbjährigen Projekt, wofür sie eine jährliche Verzinsung von 6 Prozent erhalten.

Durch das Wohnprojekt “Heidewinkel” im ruhigen Hamburger Nordosten wird ein dreigeschossiges Mehrfamilienhaus mit über 1.006 m² Wohnfläche entstehen. Die neun Wohnung werden zwischen 93 und 172 m² groß sein.

Für Julian Oertzen, Vorstand der Exporo AG, unterstreicht die überaus erfolgreiche Platzierung des Projekts den Stellewert des Crowdfunding auch für Großinvestoren: „Die Platzierung des Projekts in Rekordzeit belegt die große Nachfrage und den Anlagebedarf von Investoren. Auch die hohe durchschnittliche Beteiligungssumme zeigt, dass Crowdinvesting nicht nur etwas für Kleinanleger ist.“ (ah)

www.exporo.de