Exporo erhöht feste Verzinsung

Foto: ©Watchara - stock.adobe.com

Durch die signifikante Erhöhung des Leitzinses der Europäischen Zentralbank (EZB) sowie die dadurch induzierten Veränderungen der Kapitalzinsen – auch für Immobilienprojekte – bietet Exporo mit der Erhöhung der Verzinsung eine adäquate Rendite für die Anleger und eine potenzielle Lösung für die hohe Inflation.

Die Verzinsung wurde für die über exporo.de finanzierten Immobilienprojekte mit dem Projektstart „Wohnquartier Grünheide” auf eine Spanne zwischen 6 % und 8 % p. a. erhöht. 

„Als Marktführer für digitale Immobilieninvestments in Deutschland passen wir unsere Verzinsung den gegenwärtigen Entwicklungen an den Kapitalmärkten an. Durch die aktuelle makroökonomische Lage sind die Kapitalkosten für Projektentwickler gestiegen, was positive Auswirkungen auf die Rendite unserer Anleger hat. In Zeiten steigender Inflation sowie zunehmender Baukosten hat Exporo darüber hinaus die Kriterien der Projektauswahl entsprechend der Marktsituation risikoaverser gestaltet und seine Credit Policy, die als interne Grundlage für die Ermittlung der Exporo-Klasse dient, an die makroökonomischen Entwicklungen angepasst“, so Greta Gaumert, General Counsel & Chief Risk Officer, Exporo AG.

„Gleichzeitig sehen wir, dass alternativen Finanzierungsquellen für Immobilienprojekte, beispielsweise Mezzanine Kapital, eine deutlich größere Bedeutung zukommt, um der nachhaltig hohen Nachfrage an Projektentwicklungen gerecht zu werden. Denn einige Banken werden voraussichtlich über einen längeren Zeitraum niedrigere LTV Level anbieten”, ergänzt Nadja Hofmann, Chief Investment Officer, Exporo AG.

Investment-Klassifikation und Rendite

Für die Zinsberechnung der Exporo Anlageprodukte ist die Investment-Klassifikation nach wie vor der wichtigste Faktor. Zusätzlich wird bei der Zinsberechnung nun auch ein Laufzeitfaktor berücksichtigt. Investmentangebote mit einer maximalen Laufzeit von bis zu 17 Monaten und je nach Exporo-Klasse erhalten zwischen 5,5 % und 7 % p. a. Rendite.

Bei jeweiligen Maximallaufzeiten Laufzeiten von 18 bis 24 Monaten werden je nach Klassifizierung 6 % bis 7,5 % p. a. angeboten. Bei einer Maximallaufzeit 25 bis 35 Monaten betragen die festen Verzinsungen 6,5 % bis 8 % p. a. und ab einer Maximallaufzeit von 36 Monaten können entsprechend bis zu 8,5 % an jährlicher Verzinsung angeboten werden.

Die Zinserhöhung spiegelt weder eine Verminderung der Qualität der über exporo.de vermittelten Projekte wider noch eine Erhöhung des Risikos, sondern ist eine Folge der Verteuerung von Kapital. Bevor ein Projekt auf exporo.de zur Investition für Anleger angeboten wird, durchläuft es eine mehrstufige Qualitätskontrolle, die an die strengen Prüfungsprozesse einer Bank angelehnt ist. Nur ca. 13 % der innerhalb von 36 Monaten von Exporo angedienten oder analysierten Opportunitäten werden letztendlich auf der Plattform angeboten. (ml)