Experten empfehlen beste Versicherung

Experten-Tip IT-Deckung
Tobias Wenhart

In der Theorie gibt es im digitalen Zeitalter nur noch informierte Kunden. Doch wo sind die Quellen dieser Informationen, wer macht Menschen kundig, wer gibt Orientierung und wem wird geglaubt.

2016-07-29 (fw/db) Empfehlungen von Branchenexperten spielen bei der Wahl der richtigen Versicherung eine große Rolle – insbesondere wenn es um komplexe Berufe mit diffusen Risiken geht. 97 Prozent der deutschen IT-Freiberufler ist es sehr wichtig oder wichtig, bei Versicherungsfragen den Rat von IT-Verbänden, Foren oder Portalen einzuholen und zu berücksichtigen. Das ergab eine aktuelle Befragung unter IT-Unternehmern und Freelancern im Auftrag des Makler und Spezial-Versicherer Hiscox. „Gerade bei vielschichtigen Berufsbildern wie zum Beispiel bei IT-Freelancern spielen Empfehlungen von starken Partnern, die sich umfassend mit berufsspezifischen Risiken und deren Wahrscheinlichkeit auskennen, eine wichtige Rolle. Deshalb legen IT-Freelancer im Schnitt auch größeren Wert auf die Empfehlung eines Branchenverbands als auf den Rat ihres Maklers, wie unsere Studie ergab. Hier ist es also an den Versicherern und Maklern, sich auch über die Bewertungskriterien unabhängiger Experten zu informieren, ihr Branchenwissen auszubauen und ihr Produktportfolio entsprechend anzupassen“, so Tobias Wenhart, Manager Products & Underwriting bei Hiscox Deutschland.