Neue Mieter im Eurotheum

Eurotheum

Commerz Real erzielt in Frankfurt ersten Vermietungserfolg im Rahmen der Neuvermarktung. Seit Auszug der Europäischen Zentralbank (EZB) werden für das Büro- und Hotelhochhaus Eurotheum im Frankfurter Bankenviertel Mieter gesucht.

(fw/rm) Die Cerberus Deutschland Beteiligungsberatung GmbH sowie die Cerberus European Servicing Advisors (Deutschland) GmbH ziehen ihre bisherigen Flächen aus dem OpernTurm bzw. der Bockenheimer Landstraße 17-1und Eurotheum  in der Mainzer Straße 66 zusammen. Die Tochtergesellschaften des US-Investmentfonds-Managementunternehmens Cerberus Capital Management L.P. haben für fünf Jahre anderthalb Büroetagen im 19. und 20. Obergeschoss des zum Offenen Immobilienfonds hausInvest gehörenden Objekts angemietet. Bezugsfertig ist die im Ausbau befindliche Fläche voraussichtlich im August 2016. Das zur Meliá Gruppe gehörende Hotel INNSIDE Frankfurt Eurotheum in den oberen Etagen des Gebäudes hatte seinen Mietvertrag über 3.700 Quadratmeter bereits vorzeitig bis 2025 verlängert. Mit weiteren Mietinteressenten steht die Commerz Real in fortgeschrittenen Gesprächen. Insgesamt verfügt die im Jahr 2000 fertiggestellte Immobilie über eine Nutzfläche von 21.200 Quadratmetern. Unter dem Motto „Die neue Größe“ wurde der 110 Meter hohe Turm seit Herbst 2015 zu einer Multi-Tenant-Immobilie entwickelt, die modernste Büroflächen bereits in Einheiten ab 250 Quadratmetern bietet. Damit erhalten auch kleinere Unternehmen oder Niederlassungen die Möglichkeit, mitten im Bankenviertel eine bedarfsgerechte Hochhausfläche zu finden. Für den Vermieter war der Immobilien-Dienstleister Kontrakt Projektmanagement als Development-Manager tätig. commerzreal.com