ETF-Anbieter Source goes USA

Die auf ETFs spezialisierte britische Fondsgesellschaft Source will ihre Indexfonds künftig auch in den USA anbieten.

(fw/ah) Mit der Premiere, der Notierung des Source EURO STOXX 50 ETF an der New Yorker Börse, geht es los. „Source ist in den fünf Jahren seit seiner Gründung rapide gewachsen. Den Sprung in die USA sehen wir als eine logische Möglichkeit an, diese Dynamik beizubehalten und mit unserem erfolgreich bewährten Geschäftsmodell auf dem weltgrößten Markt für ETFs und Investmentlösungen präsent zu sein”, sagt CEO Ted Hood. „Unsere fokussierte Herangehensweise war im wettbewerbsintensiven europäischen Markt sehr erfolgreich. Investoren suchen hier verstärkt nach differenzierten Produkten welche in der Lage sind, eine größere Anzahl an Anlageansätzen zu bedienen.”

„Der Markteintritt in den USA ist ein konsequenter Schritt, um das Wachstum unseres Geschäfts global voranzutreiben”, sagt Peter Thompson. „Wir sehen riesige Chance darin, US-Anlegern marktorientierte Produkte anzubieten, die ihnen einen klar erkennbaren Mehrwert bieten, und wir freuen uns über die Möglichkeit, im US-Markt aktiv sein zu können.”

www.source.info