Es ist Zeit für etwas Optimismus

Ivan Mlinaric, Geschäftsführer der Quant.Capital Management GmbH / Foto: ©Quant.Capital

Als Risikomanager ist es eine der wichtigsten Aufgaben, in guten Zeiten die Gefahr zu sehen und in schlechten Zeiten die Zukunft nüchtern zu analysieren. Derzeit sind die Zeiten schlecht – aber rein analytisch betrachtet, dreht sich der Ausblick. Es ist Zeit für etwas Optimismus.

Politik und Wirtschaftswissenschaft bewegen sich wie Pendel: Nachdem noch nach dem Ausbruch in Wuhan die Gefahren des neuartigen Coronavirus für Gesellschaft und Wirtschaft verharmlost wurden, schlug dies vor wenigen Wochen in das gegenteilige Extrem um. Die Politiker stehen im Wettbewerb um die restriktivsten Maßnahmen, die Volkswirte überschlagen sich mit Horrorszenarien: Rezession, Depression, die schlimmste Depression aller Zeiten oder gar der Zerfall des Wirtschaftssystems? Es scheint keine Grenzen zu geben. Die Börsen spielen Jo-Jo, die Infektionszahlen steigen, Unternehmen bleiben geschlossen. Die Lage ist verheerend für eine auf Wirtschaftswachstum gepolte Gesellschaft. Was soll angesichts dieser nackten Fakten positiv stimmen?

Es sind die weit gezogenen Rahmenbedingungen, die Anlass zu Optimismus geben. So sehen wir eine starke Welle internationaler Kooperation und Hilfsbereitschaft. Die EU hatte zur Hochzeit der Krise medizinische Hilfsgüter nach China geschickt. Jetzt hilft China mit Hilfsgütern für Italien, genau wie Russland medizinisches Material und Personal dorthin sendet. Deutschland nimmt Patienten aus Frankreich und Italien auf, Infektionsschutzkleidung wird international geteilt, die Liste lässt sich fortsetzen. Dazu kommt, dass wir ein Geraderücken der Prioritäten in Wirtschaft und Gesellschaft beobachten. Die Gesundheit der Menschen wird dem wirtschaftlichen Wohlstand vorgezogen. Die prompt proklamierte Abkehr von der schwarzen Null sowie die Zusagen schneller und unbürokratischer Hilfen unterstreichen dies.

Warum die Krise schneller vorbei sein könnte, als mancher denkt, lesen Sie auf Seite 2