Schuldenprofil in China

Foto: © SeanPavonePhoto - fotolia.com

Christopher Chu, Portfoliomanager UBP Asset Management Asia Limited kommentiert: Die Sorgen über Chinas steigendes Schuldenprofil sind gerechtfertigt, wie das für jedes Land in Betracht gezogen würde.

(fw/rm) Die Diskussion über die Risiken der erhöhten Verschuldung und potenzielle Spekulationsblasen der Poltik verdeutlichen, auf welches gefährliche Niveau die Sorgen angewachsen sind. Chinas Bruttoverschuldung ist bei 240 Prozent BIP in 1Q16 angewachsen. Man vergleiche mit Japan und den USA, dann wird deutlich, Märkte müssen zuerst außerhalb ihrer gewohnten Umgebung gesucht werden. Christopher Chu arbeitet in Hongkong als Manager asiatischer Aktienfonds. Er verfügt über weitreichende Expertise als Buy-/Sell-Side-Analyst von Firmen und kam in 2014 zur UBP. Er spricht Englisch und Chinesisch. www.ubp.com