Erster Nutzer von neuer Thinksurance-Schnittstelle

Christopher Leifeld, Geschäftsführer und Mitgründer von Thinksurance / Foto: © Thinksurance

Mit germanBroker.net (gBnet) greift erstmals ein deutscher Maklerverbund die kürzlich bekannt gegebene Kooperation zwischen assfinet und Thinksurance auf.

An gBnet angeschlossene Vermittler können künftig die ganzheitliche Schnittstelle zwischen dem Maklerverwaltungsprogramm von assfinet und Thinksurance nutzen. Vermittler können damit aus der im MVP gestarteten Kundenberatung heraus reibungslos in die Thinksurance Plattform wechseln, wo sie den kompletten Beratungsprozess im Gewerbebereich digital abbilden können: von der Bedarfsanalyse und der Risikoerfassung über Tarifvergleich sowie Abschluss bis hin zur Ausschreibung von anfragepflichtigen Risiken. Nach Abschluss dieser Arbeitsschritte werden die Daten automatisiert zurück in das MVP übertragen. Damit wird den gBnet-Partnern eine vereinfachte Bearbeitung und Speicherung von Kunden-, Vertrags- sowie Tarifierungsdaten ermöglicht.

Die für gBNet konzipierte Adaption der Thinksurance Plattform ist umfassend an die Bedürfnisse der angebundenen Vermittler angepasst worden. Zudem hat gBnet im Bereich des API Underwritings (Tarifrechner) sieben eigene Deckungskonzepte der Produktlinie BusinessLinie hinterlegt. Diese umfasst bspw. eine Betriebshaftpflicht oder eine Betriebsgebäudeversicherung. Zudem können Vermittler im Bereich des Case Underwritings auf die direkte Unterstützung des gBnet Komposit Gewerbe-Teams zurückgreifen.

„germanBroker.net war der erste Maklerverbund in Deutschland, der die aktive Zusammenarbeit mit Thinksurance gesucht hat. Damals ein mutiger Schritt, heute ein integraler und sehr erfolgreicher Bestandteil unseres Marktauftritts. Wir freuen uns auf die nächsten Entwicklungsschritte“, erklärt Hartmut Goebel, Vorstand von gBnet, anlässlich der Kooperation.

„Als Unternehmen, das nicht nur innovative, sondern teils auch noch nie dagewesene Lösungsansätze für das Gewerbegeschäft anbietet, ist es für uns wertvoll, mit etablierten Playern und langjährigen Partnern wie gBnet zusammenzuarbeiten. Denn für uns ist es wichtig, dass unsere Features und Angebote nicht nur technisch einwandfrei funktionieren, sondern dass sie sich vor allem im Alltag der Vermittler bewähren. Sie sollen ihnen Mehrwerte bieten, mit dem sie ihr Gewerbegeschäft konsequent ausbauen und optimieren können. Der Dialog mit einem starken Maklerverbund wie gBnet gibt uns relevante Impulse für unser Anliegen“, ergänzt Christopher Leifeld, Geschäftsführer und Mitgründer von Thinksurance. (ahu)