Erneut Schließung einer Krankenkasse!

4f6dad1d462f105c.1geschlossen.jpg
© Artsem Martysiuk - Fotolia.com

Die BKK für Heilberufe wird Ende des Jahres dicht gemacht und 113.000 Versicherte müssen sich eine andere Krankenkasse suchen.

(fw/mo) Und wieder geht bei einer gesetzlichen Krankenkasse das Licht aus. Wie das Bundesversicherungsamt (BVA) soeben mitteilte, wird die finanziell angeschlagene BKK für Heilberufe zum Ende des Jahres schließen, nachdem nun sämtliche Rettungsversuche gescheitert seien. Für die 113.000 Versicherten bedeutet dies, dass diese sich – analog dem Procedere im Rahmen der City BKK Pleite – eine neue GKV suchen dürfen. Hierbei sind alle Unternehmen der GKV zur Aufnahme der Mitglieder der BKK für Heilberufe verpflichtet. Dies waren sie übrigens auch im Fall der City BKK und dennoch haben sich einzelne Krankenkasse mit fadenscheinigen Ausreden gegen eine Aufnahme gewehrt.