ERGO in Frankreich

Die ERGO Versicherung AG nutzt ihre Position im deutschen Industriegeschäft auch, um im europäischen Ausland Marktanteile zu gewinnen. Dafür hat das Unternehmen in den vergangenen Jahren in verschiedenen Ländern Niederlassungen gegründet.

(fw/rm) In einem weiteren Schritt hat das Unternehmen jetzt den Markteintritt in Frankreich vollzogen. Ziel ist es, industrielles Sach-, Haftpflicht-, Transport- und Kautionsgeschäft mit Firmenkunden in Frankreich zu zeichnen. Dafür bietet die ERGO Versicherung AG Industriekunden maßgeschneiderte und individuelle Lösungen. Leiter der Niederlassung in Paris ist seit dem 1. April 2016 der Franzose Christian Bellissen. Bellissen verfügt über mehr als 20 Jahre Erfahrung in der internationalen Versicherungsindustrie, insbesondere in der Etablierung des Haftpflicht- und Kautionsversicherungsgeschäfts. Zuletzt war er Head of France beim Industrieversicherer Catlin. Frankreich ist bereits der fünfte Markt, in dem die ERGO Versicherung AG eine Niederlassung eröffnet. Das Konzept hat sich bereits in Österreich, den Niederlanden, Großbritannien und der Schweiz als erfolgreich erwiesen. Die Niederlassungsfreiheit in der EU erlaubt es, von den Stärken des deutschen Risikoträgers (S&P Rating AA-, Risikokapital, Mitarbeiter) zu profitieren und gleichzeitig lokales Geschäft mit lokalen Underwriting-Teams zu zeichnen. www.ergo.com