Erfolg in der Nische

Logo_Allianz.jpg
Neues Logo der Esa

Esa, der Transport-, Schiffs- und Yachtversicherer der Allianz Deutschland, ist in den letzten Jahren außergewöhnlich gewachsen.

(fw/hwt) Allein 2013 konnte der Spezialversicherer die Beitragseinnahmen um 29,6 % auf 147,4 Mio. Euro steigern. In der jährlich erscheinenden Statistik des GDV wird die Esa im Bereich Transport unter den Top Fünf geführt. Im reinen Firmenkundengeschäft nimmt sie im deutschen Markt sogar eine Spitzenposition ein. Die Wachstumschancen im Transportmarkt sind weiterhin ausgezeichnet. Nach neuesten Studien des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) wird die Transport- und Logistikbranche weiter wachsen. Im- und Exporte sollen langfristig um bis zu 120 Prozent zulegen. Die Esa sei auf diese Entwicklung gut vorbereitet. „Wir investieren in unsere Mitarbeiter und die IT”, erläutert Walter Szabados, Vorsitzender der Geschäftsführung. „Dank unserer kundenorientierten modularen Software sind wir bereits heute so aufgestellt, dass wir die Anforderungen der Vermittler und Kunden auch in einem sehr stark wachsenden Markt ohne weiteres erfüllen können”, sagt er. Mit modernster Web-Technologie biete die Esa effiziente Lösungen. So würden beispielsweise Schäden papierlos verwaltet und ohne Zeitverzug direkt elektronisch an den Spezialversicherer gemeldet.

Um in diesem wachsenden Markt ein Zeichen der Stärke zu setzen, hat die Esa ein neues Logo entwickelt. Künftig steht der blaue Allianz Adler als vereinendes Element zwischen Allianz und Esa. Szabados: „Wir können nur so beweglich agieren, weil in unserem Haus die Finanzkraft und Zuverlässigkeit der Allianz als Risikoträger mit der hohen fachlichen Expertise der Esa vereint sind. Dies wollen wir mit dem neuen Logo für jeden erkennbar darstellen.” Walter Szabados gründete die Esa im Jahr 1997 in Bad Friedrichshall. 2001 stieg die Allianz, die mittlerweile Hauptgesellschafter ist, bei Esa ein. Aktuell betreuen mehr als 200 Mitarbeiter an neun Standorten das Transportgeschäft der Allianz Esa.

www.allianz.de