Daniel Haas geht zu FEREAL

Daniel Haas / Foto: © FERI

Seit 1. Februar ist Daniel Haas bei der FEREAL AG für das Real Asset Geschäft mit institutionellen und privaten Kunden verantwortlich. Der 46-jährige wird in dieser Position zusätzlich für die Konzeption und Produktentwicklung neuer Real Asset Strategien von FEREAL verantwortlich sein, insbesondere Private Equity, Real Estate und Infrastruktur.

Haas verfügt über 24 Jahre Erfahrung in der umfassenden Beratung von privaten und institutionellen Kapitalanlegern sowohl in traditionellen als auch in alternativen Asset-Klassen bei namhaften Banken, Investment-, und Kapitalverwaltungsgesellschaften im In- und Ausland. Seit 2014 war er als Alternative Investment Spezialist innerhalb des Wealth Managements der Baden-Württembergischen Bank in Stuttgart für die gesamten liquiden und illiquiden Alternative Investment Strategien und die Beratung von Family Offices, Stiftungen und Unternehmerkunden zuständig. Im Jahr 2012 gründete er als Co-Founder für eine Münchner Familie ein eigenes Investment Office für Alternative Investments. Von 2004 bis 2011 entwickelte und leitete Daniel Haas zwei Alternative Investment Boutiquen für Private Equity und Hedgefonds Beteiligungsprogramme in der Schweiz und Hamburg und war für die Unternehmensstrategie, Produktentwicklung und die gesamten Fundraising-Aktivitäten mehrerer Hedgefonds Investments und Private Equity Beteiligungsprogramme in den Bereichen Primaries, Secondaries und CleanTech verantwortlich. Zuvor beriet er 12 Jahre lang am Finanzplatz Luxembourg sowohl private Kunden bei der Deutschen Genossenschaftsbank S.A. und der Commerzbank S.A. sowie institutionelle Kunden im Bereich Institutional Equity Sales & Trading bei der UBS S.A. Darüber hinaus sammelte er auch Handelserfahrung in den Bereichen Aktien, Renten, Devisen und Options/Futures.

„FERI ist ein Investmenthaus für institutionelle Kunden und große Familienvermögen“, sagt Marcel Renné, verantwortlicher Vorstand der FEREAL AG sowie Chief Operating Officer der FERI AG. „Ausgewählte, von uns konzipierte individuelle Investmentlösungen, die bisher ausschließlich unseren Kunden zugänglich waren, machen wir nun in geeigneten Anlagevehikeln, wie z.B. den beiden neuen Fondskonzepten FERI PRIVATE EQUITY PORTFOLIO 2017 und FERI PRIVATE EQUITY REAL ESTATE II, sowohl externen institutionellen als auch über ausgewählte Finanzmarktintermediäre Privatkunden zugänglich. Wir freuen uns sehr, dass wir mit Daniel Haas einen ausgewiesenen Alternative Investment Professional gewinnen konnten“, so Renné. „Wir sind uns sicher, dass er einen wichtigen Beitrag für den Ausbau des Real Asset Geschäfts und damit für eine erfolgreiche Zukunft der FEREAL leisten wird.“ (ahu)

www.feri.de