EOS wiederholt mit A-Rating ausgezeichnet

Eine gute Bonität – das attestierte Euler Hermes Rating der EOS Holding im Sommer 2016. Bereits zum zwölften Mal in Folge erhält der Inkassospezialist damit die Ratingnote A. Die Prüfer hoben in der Begründung die langjährige Erfahrung in der Bewertung, dem Erwerb und der Verwertung von notleidenden Forderungen hervor.

(fw/rm) Zu dieser Einschätzung tragen das über Jahre erzielte sehr hohe Ertragsniveau und die hohe Stabilität des erwirtschafteten Cashflows bei. Besonders gut bewertete die Ratingagentur zudem die Kapitalstruktur sowie die Entschuldungsfähigkeit. “Wir wissen es sehr zu schätzen, dass wir seit 2005 durchgängig mit der Ratingnote A ausgezeichnet werden. Das bestätigt uns in unserer kontinuierlichen Arbeit”, sagt Justus Hecking-Veltman, Geschäftsführer der EOS Gruppe und verantwortlich für Finanzen und IT. So könne EOS nicht zuletzt seinen Kunden zeigen, dass ihr Vertrauen in EOS gerechtfertigt sei. Entwicklungschancen für EOS sieht Euler Hermes Rating im Ausbau des Dienstleistungsangebots sowie in steigenden Forderungsvolumina in wachsenden Auslandsmärkten. “Wir teilen diese Meinung und haben uns zum Ziel gesetzt, unsere Präsenz in erfolgversprechenden Märkten im Ausland zu stärken”, erklärt Hecking-Veltman. So profitiere EOS beispielsweise von Erfahrungen aus dem deutschen Markt für immobilienbesicherten Forderungskauf: “Im zurückliegenden Geschäftsjahr haben wir dieses Geschäftsfeld international ausgeweitet.”

Euler Hermes bestätigt das Rating der EOS Holding GmbH mit A

Für die kommenden zwölf Monate erwartet die Ratingagentur eine stabile Entwicklung des Ratings. Die EOS Gruppe hält das gute Ratingniveau bereits seit dem Erstrating im Jahr 2005. Positiv bewerten die Analysten die langjährige Erfahrung des Unternehmens in der Bewertung, dem Erwerb und der Verwertung von notleidenden Forderungen, die führende Marktposition in Deutschland sowie die gute Präsenz in verschiedenen west- und osteuropäischen Ländern. Herausforderungen sieht Euler Hermes Rating für EOS im hohen Gewicht der Erträge aus dem Forderungskauf sowie in zunehmendem Wettbewerb. Das Geschäftsrisiko der EOS Gruppe bewertet die Ratingagentur vor diesem Hintergrund zusammenfassend als moderat. Das Finanzrisiko wird aus Sicht der Analysten von dem über Jahre erzielten sehr hohen Ertragsniveau, der hohen Stabilität der erwirtschafteten Cashflows, der sehr guten Eigenkapitalausstattung und Entschuldungsfähigkeit sowie Optimierungspotenzialen im Bereich der Fristenkongruenz und Diversifizierung der Finanzierung bestimmt. Insgesamt stellt sich das Finanzrisiko der EOS Gruppe aus Sicht der Analysten als gering dar. Die EOS Gruppe gehört zu den führenden Inkassodienstleistungsunternehmen in Europa. Im Geschäftsjahr 2015/16 erwirtschaftete EOS mit weltweit durchschnittlich 7.134 Mitarbeitern Umsatzerlöse von EUR 596,1 Mio. Euler Hermes Rating GmbH ist gemäß der Verordnung (EG) Nr. 1060/2009 des Europäischen Parlaments und des Rates als Credit Rating Agency (CRA) registriert sowie als External Credit Assessment Institute (ECAI) durch die BaFin anerkannt. www.eos-solutions.com www.eulerhermes-rating.com