Engel & Völkers LiquidHome jetzt auch in Österreich

Foto: © atosan - stock.adobe.com

Mit der neu gegründeten EV LiquidHome GmbH in Graz bringt das Unternehmen den Immobilien-Teilverkauf als Rentenmodell nun auch nach Österreich. Gerald Beirer steuert das Geschäft von EV LiquidHome vor Ort als Geschäftsführer.  

„Das starke Wachstum in Deutschland hat uns gezeigt, dass der Bedarf an neuen Lösungen im Segment der Immobilienrenten groß ist. Wir sehen dieses Potenzial auch in Österreich und haben uns daher für den dortigen Markteintritt entschieden“, begründet Christian Kuppig, Geschäftsführer der EV LiquidHome GmbH, den Schritt. Österreich bietet dabei großes Marktpotenzial. „Knapp 20 % aller Österreicherinnen und Österreicher sind älter als 65 Jahre, Tendenz steigend. Oftmals ist eine Immobilie der größte Bestandteil ihres Vermögens. Dieses Kapital ist aber nicht frei verfügbar. Mit dem Teilverkauf wird das Immobilienvermögen liquide“, erläutert Gerald Beirer, Geschäftsführer der EV LiquidHome GmbH in Graz, das Prinzip.

Ähnlich wie in Deutschland wohnen 47,9 % aller Österreicherinnen und Österreicher im Eigenheim. Anders als hierzulande kommen für den Teilverkauf in Österreich allerdings ausschließlich Einfamilienhäuser im Eigentum infrage. Diese machen 36,9 % aller Hauptwohnsitze im Land aus. „Im Fokus stehen für uns Bundesländer wie das Burgenland, Niederösterreich, die Steiermark oder Kärnten mit einem hohen Anteil an Einfamilienhäusern“, so Beirer. Auch die Eigentümerquote liegt in diesen Regionen über dem Bundesdurchschnitt; so verfügt beispielsweise im Burgenland mehr als zwei Drittel der Bevölkerung über Wohneigentum. Dieses hat in den letzten Jahren zudem stark an Wert gewonnen. Laut Engel & Völkers Marktbericht sind die Preise für Wohnimmobilien in Österreich 2021 wie auch in den Vorjahren deutlich gestiegen.

„Im Gegensatz zu anderen Formen der Immobilienverrentung partizipieren Teilverkaufende auch weiterhin an der Wertentwicklung ihres Eigenheims, zumindest anteilig“, betont Beirer. Denn wird die Immobilie am Ende der Partnerschaft gesamthaft verkauft, erhalten die Eigentümer den Verkaufserlös, der ihnen gemäß ihres Anteils am Haus zusteht. „Beim Gesamtverkauf unterstützt das Netzwerk von Engel & Völkers. Die erfahrenen Immobilienvermittler werden stets versuchen, den bestmöglichen Preis für die Immobilie zu erzielen.“ (lb)