ella AG im Aufwind

Michael Keusgen - Foto: © ella AG

Die ella AG konnte in den letzten Dezembertagen 2020 trotz der Corona-Beschränkungen ihre erste Finanzierungsrunde in Höhe von 1 Mio. Euro closen. Das Kapital stammt von namhaften privaten Investoren, die von dem hohen Zukunftspotential des Geschäftsmodells der ella AG überzeugt sind. Das Unternehmen hat die weltweit erste KI-Software zur automatisierten Texterstellung entwickelt. Die Finanzierungsrunde war überzeichnet.

„Wir freuen uns über das große Interesse der Investoren und konnten so einen weiteren Meilenstein erreichen.“, sagt Michael Keusgen, CEO und Delegierter des Verwaltungsrates der ella AG. „Für uns ist dies ein Zeichen dafür, dass wir den richtigen Weg eingeschlagen haben und das Thema KI bei den Investoren in Deutschland, Österreich und der Schweiz angekommen ist.“

Mit dem Kapital soll die Entwicklung der KI-Software noch schneller vorangetrieben und erste Pilotprojekte mit namhaften Kunden umgesetzt werden. ella plant schon im Januar 2021 eine weitere Finanzierungsrunde in Höhe von 2 Mio. Euro. (ah)