Eisenhut-Award: Platin für Gothaer-Konzeptberatung

Gothaer Arnoldplatz Frontansicht

Mit dieser erstmals verliehenen Auszeichnung für eine Beratungssoftware wurde die Gothaer als „Pionier in der ganzheitlichen Beratung“ gewürdigt. Insgesamt waren sieben Systeme verschiedener Anbieter in der näheren Auswahl, vier davon sind bei der Preisverleihung durchgefallen.

(fw/rm) Nach drei Silber- und zwei Gold-Auszeichnungen – zuletzt im Jahr 2015 – erhält der Gothaer Konzern in diesem Jahr den erstmals vergebenen Platin-Award in der Kategorie ganzheitliche Beratung. Dies begründet die Jury mit einer „beeindruckenden Abdeckungsbreite der Software“ sowie der „kontinuierlichen Optimierungsarbeit“ und „beachtliche(n) Erfolge in der Anwenderunterstützung“, also einer benutzerfreundlichen Bedienung.  Das Fazit der Jury: „Die Gothaer Konzeptberatung ist praxiserprobt und strahlt Solidität aus.“ „Wir freuen uns sehr über den Platin-Award“, so Nicole Kirsten, im Vertriebsmanagement der Gothaer verantwortlich für die Konzeptberatung. „Uns liegt die ganzheitliche Beratung unserer Kunden sehr am Herzen und wir entwickeln unser Beratungssystem deswegen kontinuierlich weiter. Diese erstmals vergebene Auszeichnung mit Platin bestätigt auch dieses Jahr wieder, dass wir unserem SAD das beste am Markt angebotene System zur Kundenberatung zur Verfügung stellen.“ Gemeinsam verleihen die beiden Fachzeitschriften Versicherungsmagazin und Bankmagazin zusammen mit dem Bundesverband Deutscher Versicherungskaufleute e.V. und Kubi e.V. in jedem Jahr den Eisenhut-Award für die beste Vertriebssoftware zur Kundenberatung. Dieser Preis hat auf dem Feld der Innovation große Signalwirkung für die Finanzbranche. www.gothaer.de