Einstimmigkeit bei ÖKOWORLD HV

Alfred Platow, Vorstandsvorsitzender von ÖKOWORLD / Foto: © ÖKOWORLD

Am vergangen Freitag fand in Düsseldorf die ordentliche Hauptversammlung der ÖKOWORLD AG statt. Die Aktionäre beschlossen auf dieser einstimmig, für das vergangene Berichtsjahr für die Vorzugsaktien eine Dividende von 51 Cent je Aktie auszuzahlen, 13 % mehr als im Vorjahr. Inhaber von Stammaktien erhalten 50 Cent pro Aktien. Die Gesamtleistung für das Jahr 2016 beträgt über 9,2 Mio. Euro, der Bilanzgewinn über 5 Mio. Euro.

Der einstimmig angenommene Beschlussvorschlag der Verwaltung leitet die Ausschüttung der Dividende an die Aktionärinnen und Aktionäre ein.

Mit dem Blick in die Zukunft äußert der Vorstandsvorsitzende Alfred Platow: “Es lohnt sich für Aktionäre der ÖKOWORLD AG dabei zu bleiben. Mit uns vertrauen sie in einen Kapitalismus, der das Menschsein nicht aus den Augen verliert. ÖKOWORLD freut sich über stabiles Wachstum. In wenigen Wochen – voraussichtlich im August – werden wir die Halbjahreszahlen bewerten und im September das Halbjahresergebnis 2017 veröffentlichen.”

Für das Geschäftsjahr 2016 wurden die Mitglieder des Vorstands und Aufsichtsrats entlastet.

Zum Abschlussprüfer für das laufende Geschäftsjahr wurde die Baker Tilly Roelfs AG, Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Düsseldorf, bestellt. (ahu)

www.oekoworld.com